Open Virtual Desktop

Zwei in einem

Anwendungen zentral zu verwalten und sie auf virtuellen Desktops zu präsentieren soll die Administration vereinfachen und Kosten senken. Ulteo Open Virtual Desktop realisiert diese Versprechen und bringt als Open-Source-Lösung sogar Windows- und Linux-Anwendungen zusammen.
High Availability lässt sich heute mit günstiger Hardware und einer großen Auswahl an kommerzieller sowie freier Software realisieren. ADMIN erklärt die ... (mehr)

Artikel als PDF herunterladen

Open Virtual Desktop 1,09 MB

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Open Virtual Desktop 3.0 als VDI-Alternative

Wer eine Alternative zu den kommerziellen VDI-Lösungen sucht, sollte einen Blick auf den Ulteo Open Virtual Desktop werfen. Er steht als Open Source frei zur Verfügung und bringt Windows- und Linux-Anwendungen zusammen auf den virtuellen Desktop.
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Google+

Artikel der Woche

Netzwerkverwaltung mit IPRoute2

Jeder Admin kennt Kommandozeilen-Tools wie "ifconfig", "route" oder "arp". Diese historischen Programme sind fast so alt wie TCP/IP selbst. Mit dem Toolkit IPRoute2 wird die Verwaltung der Netzwerkkomponenten des Kernels nun vereinheitlicht. Dieser Artikel gibt einen Überblick. (mehr)

Ausgabe /2015

Cloud Computing

Cloud Computing ist für mich

  • ein Buzzword ohne konkrete Auswirkungen auf meine Arbeit.
  • eine sinnvolle Technologie, die ich allerdings so bald nicht einsetzen werde.
  • eine interessante Technologie, die ich bereits praktisch evaluiere.
  • Alltag - ich setze heute bereits Clouds produktiv und erfolgreich ein.
  • alter Wein im neuen Schlauch. Was ist der Unterschied zu Virtualisierung?

Microsoft AppLocker