Bücher über IT-Dokumentation und Windows 8.1

Galina Peshkova, 123RF

Vorgelesen

,
Diesen Monat in der Lesestube: ein Riesenwälzer zu Windows 8.1 und ein Handbuch zur IT-Dokumentation.
Das Titelthema im ADMIN 04/14 "Vernetzt speichern" sind Netzwerkdateisysteme, etwa Samba 4, verteilter Storage mit Ceph & GlusterFS und der Unix-Klassiker ... (mehr)

Extrem viel Kritik musste Microsoft für das Entfernen des guten alten Start-Buttons aus Windows 8 einstecken. Soviel, dass das Unternehmen sich entschloss, ihn in Windows 8.1, zumindest in abgespeckter Version, wieder einzuführen. Die Autoren des Buchs "Windows 8.1 Pro" halten diese Konzession für überflüssig und begründen in einem eigenen Kapitel, warum der Start-Button nicht mehr nötig ist. Weitere Abschnitte führen im Detail in die Bedienung der neuen Windows-Versionen auf dem Tablet und dem Desktop ein. Selbst die mitgelieferten Apps, einschließlich "Kochen & Genuss" und "Gesundheit & Fitness" werden vorgestellt.

Etwas technischer sind die Kapitel über den UEFI-Bootvorgang, die mitgelieferte Firewall, System Images und Wiederherstellung und vor allem der Powershell. Sie werden dem Charakter des professionellen Einsatzes eher gerecht als etwa ein Kapitel über "Family Safety" – auch wenn manche Unternehmen ihre Mitarbeiter gerne wie kleine Kinder behandeln. Wiederum im Widerspruch dazu steht der Anhang, der noch einmal das ISO/OSI-Netzwerkmodell rekapituliert und die Header von IPv4- und IPv6-Paketen seziert.

Unterm Strich können auch professionelle Anwender dem Werk sinnvolle Informationen entnehmen, auch wenn es in vielen einfachen Details viel zu ausführlich ausfällt.

Dokumentiert

Die Dokumentation ist eine eher ungeliebte Disziplin in der IT. Gleichermaßen ist sie unverzichtbar. Das Praxisbuch IT-Dokumentation, das nun in einer überarbeiteten und deutlich erweiterten Auflage vorliegt, hat sich dabei zum Ziel gesetzt, den Admin beim Dokumentieren nach Kräften zu unterstützen. Dafür bietet es eine umfassende und praxisorientierte Darstellung aller Facetten der IT-Dokumentation.

Zur Sprache kommt, was nach den gesetzlichen Vorgaben, nach branchenübergreifenden und speziellen Kriterien überhaupt dokumentiert werden muss, sodass es nicht nur Fachkollegen, sondern gegebenenfalls auch den Wirtschaftsprüfer zufrieden stellt. Weiter wird erörtert, wie eine Dokumentation am besten zu gliedern ist. Dabei wird zwischen Betriebsdokumentation, Notfalldokumentation und Projektdokumentation unterschieden. Die Einzelheiten werden sehr detailliert und auch anhand von Beispielen anschaulich diskutiert.

Ein weiteres Kapitel geht darauf ein, wie der Dokumentationsprozess am besten zu managen ist. Darunter fällt, welche Abläufe und Verantwortlichkeiten festzulegen sind, wie sich die Aktualität der Dokumentation gewährleisten lässt und wie man im Zweifelsfall das richtige Dokument findet.

Eine wichtige Rolle dabei spielen Vorlagen, die auch schon die nötigen Felder für eine Klassifikation und Kennzeichnung der Dokumente beinhalten. Daneben sollte der gesamte Lebenszyklus eines Dokuments von der Erstellung über Review und Veröffentlichung bis zu Ablage, Archivierung und am Ende die Vernichtung durch Richtlinien geregelt sein.

Das Schlusskapitel stellt zahlreiche nützliche Tools vor, die beim Dokumentieren helfen können. Sie werden nach ihrer Anwendung zusammen mit den verschiedenen Arten der Dokumentation unterschieden. Auch wie sich vorhandene Anwendungen und Werkzeuge – etwa eine CMDB – integrieren lassen, wird besprochen. Alles in allem liegt mit dem Praxisbuch eine sehr fundierte und ausführliche Einführung in den Dokumentationsprozess vor, die sich nach der Lektüre auch noch als Nachschlagwerk anbietet.

Windows 8.1 Pro

Fritz u.a.

Windows 8.1 Pro

Galileo, 2014

ISBN 978-3-8362-2405-5

1155 Seiten, 39,90 Euro

IT-Dokumentation

Manuela und Georg Reiss

Praxisbuch IT-Dokumentation

Hanser, 2014

ISBN 978-3-446-43780-7

447 Seiten, 45 Euro

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

IT-Administrator Training

Laut aktuellen Umfragen dokumentiert fast die Hälfte aller IT-Abteilungen ihre Landschaft nicht. Ist nicht die Zeit der begrenzende Faktor, so stellt sich oft die Frage: Wo anfangen und wie überhaupt mit dem größtmöglichen Nutzen dokumentieren? Das IT-Administrator Training "Wege zu guter IT-Dokumentation" gibt Neueinsteigern der Dokumentation wie auch darin erfahrenen IT-Profis praxisnahe Unterstützung.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite