Tipps, Tricks & Tools

Linux

In jeder Ausgabe präsentiert Ihnen IT-Administrator Tipps, Tricks und Tools zu den aktuellen Betriebssystemen und Produkten, die in vielen Unternehmen im Einsatz sind. Wenn Sie einen tollen Tipp auf Lager haben, zögern Sie nicht und schicken Sie ihn per E-Mail an tipps@it-administrator.de.
In der April-Ausgabe hat sich IT-Administrator die Netzwerksicherheit zum Schwerpunkt gesetzt. Wir zeigen, wie Sie mit Honeypots auf Hacker-Jagd im Netzwerk ... (mehr)

»Um mich mit dem kommenden Betriebssystem besser vertraut zu machen, habe ich die Technical Preview von Windows 10 installiert. Leider habe ich bei der Installation verpasst, das deutsche Tastaturlayout auszuwählen. Lässt sich dies nachträglich noch irgendwo ändern? Zudem würde ich gerne das "Ausführen"-Fenster ins Startmenü integrieren, und zwar nicht rechts als App-Kachel, sondern links als eigenen Menüpunkt. Können Sie mir hier weiterhelfen?«

Bei der Technical Preview von Windows 10 gelingt Ihnen die Umstellung des Tastaturlayouts auf folgendem Weg: Drücken Sie die Windows-Taste gleichzeitig mit "R", geben Sie "control" ein und klicken Sie dann auf "OK". Wählen Sie nun zweimal die Option "Add a language" und anschließend "German, Open". Nach einem Doppelklick auf German rufen Sie die Charmbar mit der Tastenkombination "Win+C" auf und navigieren zu "Settings / Keyboard / DEU". Um die Ausführen-Funktion ins Startmenü zu integrieren, suchen Sie per Startmenü-Feld "Search everywhere" nach einer System-Funktion und können diese nach einem Rechtsklick und "Pin to Start" an das Startmenü kleben. Wie Sie schon bemerken, landen dabei auch Systemfunktionen als Kacheln im rechten Startmenü-Bereich. Wollen Sie den Ausführen-Dialog links über einen Startmenü-Eintrag öffnen, gehen Sie so vor: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie "New / Shortcut". Im Anschluss kopieren Sie den Befehl »explorer.exe shell:::{2559a1f3- 21d7-11d4-bdaf-00c04f60b9f0}« ins Fenster, klicken auf "Next", tippen eine Bezeichnung ein und wählen "Finish". Klicken Sie nun das neue Objekt an, halten Sie die linke Maustaste gedrückt und verschieben Sie es dabei ein wenig. Währenddessen öffnen Sie per Windows-Taste das Startmenü, in das Sie das Objekt nun an

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

AWS Elastic Beanstalk

Der Amazon-Dienst Elastic Beanstalk bietet einen schnellen Einstieg in die Anwendungsentwicklung in der Amazon-Cloud.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite