IT-Administrator Intensiv-Seminar

Windows Server 2012 R2 administrieren

Das neue, dreitägige IT-Administrator Intensiv-Seminar zur Verwaltung von Windows Server 2012 R2 macht Administratoren fit für den täglichen Betrieb des aktuellen Serverbetriebssystems aus dem Hause Microsoft. Dabei arbeitet jeder Teilnehmer an einem bereitgestellten PC unter der Anleitung eines erfahrenen Trainers. Im Herbst stehen in Berlin und Stuttgart jeweils acht Plätze zur Verfügung.
Das Thema 'Servervirtualisierung & Cloud' steht auf der Agenda des IT-Administrator im Mai. So lesen Sie unter anderem, wie einfach sich OpenStack mit Mirantis ... (mehr)

Das IT-Administrator Intensiv-Seminar "Windows Server 2012 R2 administrieren" führt die Teilnehmer in drei Tagen durch das für die Verwaltung des Servers notwendige Wissen. Den Schwerpunkt am ersten Tag bilden dabei Netzwerkthemen wie DNS, DHCP, aber auch Druckdienste im Netz. Am Ende des zweiten Tages haben die Teilnehmer dann alles über die Datenverwaltung inklusive Volumensätze und RAID-Arrays, Dateisystem und Laufwerk sowie Datensicherung und -wiederherstellung gelernt. Und am dritten Tag bringt das Intensiv-Seminar einen umfassenden Überblick über die Verwaltung des Active Directory sowie einen Einstieg in die PowerShell. Die detaillierte Agenda entnehmen Sie bitte dem Kasten auf dieser Seite.

Durch die Arbeit und das Nachvollziehen des Gelernten am bereitgestellten PC gewährleistet das IT-Administrator Intensiv-Seminar einen hohen Grad an direkter Umsetzbarkeit nach Rückkehr an den Arbeitsplatz. Zudem erlaubt die maximale Teilnehmerzahl von nur acht Personen je Termin ein intensives Arbeiten und bringt viel Zeit für individuelle Fragen mit sich. Diese beantwortet der erfahrene Dozent unseres Partners PC-COLLEGE.

Das IT-Administrator Intensiv-Seminar findet im September in Berlin und im Oktober in Stuttgart statt. Durch die erwähnte strenge Begrenzung der Teilnehmerzahlen ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert. Wir freuen uns, Sie auf einem der Termine zu begrüßen.

Windows Server 2012 R2 administrieren

- Bereitstellen von Windows Server 2012- Windows Server 2012 Netzwerkverwaltung- Verwalten von TCP/IP-Netzwerken
- Betreiben von DHCP-Servern und -Clients
- Einrichten und Optimieren von DNS
- Verwalten von Netzwerkdruckern und Druckdiensten
- Verwalten von Dateisystemen und Datenträgern
- Verwalten von Dateiprüfung und Speicherberichten
- Administrieren von Volumensätzen und RAID-Arrays
- Verwalten von Dateisystemen und Laufwerken- Datenfreigabe, Sicherheit und Überwachung
- Datensicherung und -wiederherstellung
- Verwenden des Active Directory- Kernaufgaben der Active Directory-Verwaltung
- Die Konzepte von Benutzer- und Gruppenkonten
- Erstellen von Benutzer- und Gruppenkonten
- Verwalten von existierenden Benutzer- und Gruppenkonten
- PowerShell zur Verwaltung von Active Directory & Co. 

Das Intensiv-Seminar findet an den drei Tagen jeweils von 9 bis 18 Uhr statt. 

24. bis 26. September, Berlin, PC-COLLEGE, Stresemannstraße 78, 10963 Berlin

8. bis 10. Oktober, Stuttgart, PC-COLLEGE, Tübinger Straße 7, 70178 Stuttgart 

Die Teilnahmegebühr für das Training beläuft sich für IT-Administrator-Abonnenten auf 1.606,50 Euro inklusive 19% Mehrwertsteuer. Für Nicht-Abonnenten wird eine Gebühr von 1.773,10 Euro (inklusive 19% MwSt.) fällig. Die Teilnahmegebühr umfasst das Training inklusive Dokumentation und das Mittagessen sowie Kaffeepausen an den Trainingstagen.Die Teilnehmerzahl ist pro Termin auf acht Personen begrenzt. Jedem Teilnehmer steht für das Intensiv-Seminar ein PC zur Verfügung. Das Anmeldeformular und ausführliche Inhalte zu allen Trainings finden Sie unter https://www.it-administrator.de/trainings/179054.html

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

IT-Administrator Intensiv-Seminar

Das neue, dreitägige IT-Administrator Intensiv-Seminar zur Verwaltung von Windows Server 2012 R2 macht Administratoren fit für den täglichen Betrieb des aktuellen Serverbetriebssystems aus dem Hause Microsoft. Dabei arbeitet jeder Teilnehmer an einem bereitgestellten PC unter der Anleitung eines erfahrenen Trainers. Im Herbst stehen in Berlin und Stuttgart jeweils acht Plätze zur Verfügung.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite