Workshop: Webbeschleuniger Varnish in der Praxis

Auf Trab gebracht

Die Performance dynamischer Webapplikationen, allen voran Online-Shops, Content-Managementsysteme, Blog-Software und Groupware-Umgebungen, ist oft suboptimal. Als wahre Wunderwaffe in Sachen Webbeschleunigung gilt Varnish: Klein, fein und sehr schnell verspricht der freie Proxy-Cache deutliche Performance-Gewinne.
Open Source-Software findet in immer mehr Unternehmen und Behörden ihren Einsatz. Im Juli widmet IT-Administrator daher seinen Heftschwerpunkt der quelloffenen ... (mehr)

Eine typische webbasierte Umgebung ist heute innerhalb kürzester Zeit aufgesetzt. Doch erst dann beginnt meist die eigentliche Arbeit. Performance-Analyse-Programme wie YSlow & Co. liefern meist ein ernüchterndes Ergebnis: Eine gute Performance erzielt kaum eine Webanwendung ohne weiteres Zutun. Gründe hierfür gibt es viele. Zum einen beeinflussen bei einer solchen Umgebung unzählige Faktoren die Performance, zum anderen werden die Applikationen immer komplexer. So umfasst ein Standard-Magento-Shop bereits weiter über 10.000 Dateien – optionale Erweiterungen nicht einmal mitgezählt.

Dabei ist das Performance-Tuning bei Magento, Typo3 & Co. keine triviale Aufgabe, aber extrem wichtig, um das Anwendererlebnis zu verbessern und um bei öffentlich zugänglichen Diensten das Suchmaschinen-Ranking zu optimieren.

Der Reverse-Proxy Varnish [1] gilt als wahre Wunderwaffe für typische Webapplikationen. Der Proxy wird vor den eigentlichen Webserver geschaltet, beantwortet Anfragen und legt den Inhalt in seinem Cache ab (Bild 1). Varnish wird inzwischen von vielen Webspace-Providern bereitgestellt. Auch eBay, Facebook, Twitter und Wikipedia setzen die Software ein.

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite