Cloud-Administration mit vRealize Automation und vRealize Orchestrator

Gekonnt dirigieren

Immer mehr Firmen entwerfen eine Cloud-Strategie. Als Marktführer im Bereich Virtualisierung hat sich auch VMware in Stellung gebracht und eine eigene Architektur entwickelt: das Software-Defined-Data Center. Das strategische Managementwerkzeug hierfür ist vRealize Automation. In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie damit und in Zusammenarbeit mit dem vRealize Orchestrator Ihre Cloud-Umgebung dirigieren.
Administratoren sind oft mit sich wiederholenden Abläufen beschäftigt, die sich leicht automatisieren lassen. Damit bleibt Zeit für wichtigere Aufgaben und ... (mehr)

Neben einer Unterstützung für die private Cloud erlaubt das Software-Defined Data Center (SDDC) auch das Bereitstellen von Diensten in der Public Cloud und der Hybrid Cloud. vRealize Automation (vRA) unterstützt dabei nicht nur Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Dienste und Platform-as-a-Service (PaaS), sondern auch das Zurverfügungstellen von beliebigen Anything-as-a-Service (XaaS)-Diensten. Die Anforderungen der Unternehmen gehen jedoch in vielen Fällen darüber hinaus, was vRA alleine leisten zu vermag. Dies hat auch VMware erkannt und für diese Zwecke vRealize Orchestrator (vRO) – ehemals vCenter Orchestrator – stärker an vRA angebunden. Daher beleuchten wir nach einem kurzen Überblick über vRA und vRO das Zusammenspiel der beiden Software-Komponenten sowie verschiedene Anwendungsfälle.

Heterogene Umgebungen im Fokus

Bei der Entwicklung von vRA als Cloud Management Platform Software stand von Anfang an die Anbindung und Verwaltung heterogener Virtualisierungs- und Cloud-Umgebungen im Vordergrund. Dies bedeutet, dass neben vSphere auch Microsoft Hyper-V, Citrix oder KVM-Systeme unterstützt werden. Im Cloud-Bereich ist es möglich, Amazon AWS, OpenStack oder vCloud Air anzubinden.

Damit Benutzer auf einfache Art und Weise Ressourcen anfordern und verwalten können, bietet vRA darüber hinaus einen Service Catalog. Administratoren nutzen den Katalog, um darin Cloud-Dienste zu veröffentlichen, während sie im Hintergrund bestimmen, auf welche Art und Weise und vor allem wo die angeforderten Ressourcen bereitgestellt werden.

vRA ist zunehmend auch mit VMware NSX verknüpft. Dies ermöglicht ein dynamisches Erzeugen ganzer Netzwerke einschließlich Micro-Segmentierung samt feingranularen Sicherheitsregeln. Auch das Erzeugen von Routern, Gateways oder Load Balancern ist im Zusammenspiel mit NSX möglich. Ein weiteres Feature ist die Mandantenfähigkeit. Insbesondere

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite