IT-Administrator Workshop

Performance für Terminalserver

In Umgebungen mit Terminaldiensten oder virtualisierten Desktops greifen zahlreiche Anwender auf zentrale bereitgestellte Applikationen und Dienste zu. Eine schlechte Performance wirkt sich also sofort auf den Nutzer aus und sorgt für entsprechend großen Unmut. Typische Leistungs-Flaschenhälse und Maßnahmen zu deren Behebung zeigt dieser kostenlose IT-Administrator Workshop.
Administratoren sind oft mit sich wiederholenden Abläufen beschäftigt, die sich leicht automatisieren lassen. Damit bleibt Zeit für wichtigere Aufgaben und ... (mehr)

Der Weg der Anwendungsdaten vom zentralen Terminalserver bis zum Anwender ist gepflastert mit möglichen Störungen, die zu einer ungeeigneten Arbeitsgeschwindigkeit für den Nutzer führen. Gleiches gilt selbstverständlich im Microsoft-Umfeld auch für virtualisierte Desktops. Nicht umsonst wachsen beide Technologien in Windows Server mehr und mehr zusammen. So ist es auch naheliegend, Performance-Probleme beider Systeme in unserem Workshop zu betrachten.

Darin stellt Matthias Wessner von Login Consultants neben Best Practices für die Methodik der Leistungsmessung auch typische Messdaten vor, die bei bestimmten Fehlern immer wieder zu beobachten sind. Dabei ist es im ersten Schritt wichtig die Ursache genau zu identifizieren, um nicht Gefahr zu laufen, tage- oder gar wochenlang am falschen Ende der Leitung zu schrauben.

Wie sich Probleme mit IOPS, CPU oder der Windows-Konfiguration im Detail auswirken, zeigt Wessner anschließend anhand von Messdaten aus der realen Welt. Die mit Login VSI erhobenen Daten geben dem Administrator anhand definierter Parameter genaue Hinweise zu den Ursachen. Dabei ist es für den IT-Verantwortlichen unerheblich, ob er selbst das VSI-Werkzeug oder ein anderes Monitoring nutzt – wichtig ist, die gewonnenen Daten richtig zu interpretieren.

Alle Details der Agenda sowie Veranstaltungsorte und -termine finden Sie im Kasten auf dieser Seite. Folgen Sie dem Link, finden Sie dort alle Informationen rund um den Workshop sowie eine komfortable Anmeldemöglichkeit. Wir freuen uns darauf, Sie begrüßen zu dürfen.

 Fachliche Leitung / Dozent

Matthias Wessner ist Principal Architect bei Login Consultants und realisiert mit Enterprise-Kunden Hosted Desktop-Plattformen. Seit 18 Jahren beschäftigt er sich mit dem Thema Terminaldienste und veröffentlicht hierzu auch diverse Fachartikel in renommierten Fachzeitschriften. Er ist als PTSP im Namen von Microsoft als Presales-Consultant aktiv.

Performance für Terminalserver

Mehr Performance für Terminalserver (Teil 1)

- Performance-Analyse von VDI/SBC-Umgebungen
- Zielgerichtete Identifizierung von Bottlenecks in der Infrastruktur
- Best Practices bei Performance-Messungen
- Beispielhafte Performance-Bremsen: IOPS, CPU, Windows-Einstellungen

Partnervortrag: Drucken im Netzwerk

- Zentrales Management von Druckerverbindungen – unabhängig vom Client
- Standortbezogene Druckerzuweisungen
- Ausfallsicherheit für Druckserver
- Alles im Blick dank Monitoring & Reporting
- Preview: steadyPRINT 6.0

Mehr Performance für Terminalserver (Teil 2)

- Messen mit Login VSI
- Typische Messdaten für typische Fehler
- Erkenntnisse aus Performance-Problemen von produktiven Infrastrukturen
- Auswirkungen von Updates, Patches oder Infrastrukturänderung

Stuttgart: Dienstag, 10.11.2015
Golden Leaf Hotel,
Vor dem Lauch 20,
70567 Stuttgart

Dortmund: Dienstag,17.11.2015
TOP Tagungszentrum Dortmund,
Emil-Figge-Strasse 43,
44227 Dortmund

Die Workshops finden jeweils von 13 bis etwa 17 Uhr statt .Der Workshop ist für IT-Administrator Abonnenten kostenlos. Für Nicht-Abonnenten wird eine Gebühr von 176 Euro (inklusive 19% MwSt.) fällig. Das Anmeldeformular und ausführliche Inhalte zu allen Trainings finden Sie unter http://www.it-administrator.de/trainings

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Kostenloser IT-Administrator Workshop

Nach Anliegen rund um vergessene Passwörter sind Drucker die häufigste Quelle für Support-Calls. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon beim Help Desk klingeln. Best Practices für den Druck unter Windows und die Behandlung typischer Fehler zeigt unser kostenloser Workshop.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite