DAS LETZTE WORT

»Security-Awareness muss kontinuierlich gepflegt werden«

Igor Drobot (25) ist bei Hornetsecurity in Hannover als Administrator für die Realisierung und Pflege spezieller Unternehmensprojekte verantwortlich. Die Niedersachsen setzen bereits seit 2007 auf Cloud Computing und bieten spezifische Lösungen für E-Mail-, Web- und Datensicherheit. Der Admin kümmert sich für seinen Arbeitgeber um eine hochredundante Linux-Umgebung, die rund um den Globus über das Internet verbunden ist. Sicherheit ist sein Tagesgeschäft.
Mit der heraufziehenden dunklen Jahreszeit beginnt auch wieder die Einbruchsaison. Mit dem Schutz vor digitalen Einbrechern befasst sich IT-Administrator in der ... (mehr)

Igor Drobot, IT-Administrator

Geburtstag: 07.03.1990Hobbys: Leichtathletik, Tauchen, FotografieAdmin seit: 8 Jahren- Ausbildung als Fachinformatiker Systemintegration.- Währenddessen Abendstudent der Cisco Networking Academy.- Heute als Solution Engineer zuständig für die Umsetzung von Projekten mit besonderen Anforderungen.- Breites Spektrum der Cloud-Infrastruktur des Unternehmens, bestehend aus verschiedenen redundanten Linux-Systemen.- Insgesamt hunderte physische Server, die global verteilt online sind.

Herr Drobot, warum sind Sie IT-Administrator geworden?

 Schon in meiner frühen Kindheit hat mich die Technik interessiert und ich musste alles ausprobieren und verstehen. Die Administration gefiel mir aufgrund der breiten Praxisvielfalt.

Welche Aspekte Ihres Berufs machen Ihnen am meisten Spaß?

Neue innovative Projekte. Für mich muss es ständig neue Herausforderungen geben. Die bereits bekannten Routine-Arbeiten bereiten eher weniger Freude, müssen aber am Ende des Tages trotzdem erledigt sein.

Und die Schattenseite: Welches IT-Problem oder Produkt ließ Sie in letzter Zeit verzweifeln?

Ich hatte neulich ein fertiges Router-Produkt eines bekannten Herstellers in der Hand, das man quasi als eine Black-Box bezeichnen könnte. Die im Datenblatt geschilderten Spezifikationen, die das Gerät mitbringen und unterstützen sollte, ließen sich nicht in die bestehende Infrastruktur integrieren, weil der Hersteller aus einem Standard einen eigenen proprietären Standard geschaffen hat.

Warum würden Sie da einem jungen Menschen raten, Administrator zu werden?

Der Einstieg in die praxisnahe IT-Welt fängt meiner Meinung nach mit "learning by doing" an. Junge Menschen haben viele Möglichkeiten, sich eine bestimmte Fachrichtung auszusuchen und sich dann zu

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

DAS LETZTE WORT

Die Kieler Vater Solution GmbH arbeitet branchenunabhängig und hat sich auf die Entwicklung und Betreuung von Software sowie die Informationssicherheit spezialisiert. Frank Pertack gehört zu einem Team von Administratoren, das sowohl die hausinterne IT als auch die von Kunden betreut. Im Bereich Informationssicherheit findet fachlich eine enge Verzahnung mit den Kollegen des Sicherheitsteams statt.

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite