it-sa 2015, 6. bis 8. Oktober, Nürnberg

Viel zu besprechen

Auch das Jahr 2015 ist geprägt von IT-Schwachstellen, organisierten Cyberkriminellen und staatlichen Angreifern. So zerlegten Security-Forscher diesen Sommer das mobile Betriebssystem Android regelrecht und veröffentlichten eine Sicherheitslücke nach der nächsten. Wie Administratoren mit der zunehmenden Bedrohungslage und den rechtlichen Anforderungen umgehen können, will die it-sa 2015 vom 6. bis 8. Oktober in Nürnberg zeigen. Eine neue App führt durch die Messehallen.
Mit der heraufziehenden dunklen Jahreszeit beginnt auch wieder die Einbruchsaison. Mit dem Schutz vor digitalen Einbrechern befasst sich IT-Administrator in der ... (mehr)

In Deutschland wächst mit dem jüngst in Kraft getretenen IT-Sicherheitsgesetz der Druck auf Unternehmen, die ins Visier von Angreifern geraten. Fragen zur Bedeutung des Gesetzes, das Mindeststandards und eine Meldepflicht für Sicherheitsvorfälle in zahlreichen Branchen vorsieht, dürften für reichlich Diskussionsstoff auf der it-sa sorgen. Die IT-Sicherheitsbranche profitiert derweil von der weltweit voranschreitenden Digitalisierung und einer wachsenden Nachfrage nach IT-Sicherheitslösungen. Dies zeigt auch ein Blick auf den Anmeldestand zur it-sa 2015 [1]. Mit über 330 Ausstellern liegt dieser im Juli verglichen zum gleichen Vorjahreszeitraum deutlich im Plus. Etablierte Anbieter wie CenterTools, Computacenter oder NCP stellen ebenso aus wie innovative Startups.

Rechtsfragen in der Diskussion

Mit zum Redaktionsschluss zwölf bestätigten, überwiegend kostenfreien Themenblöcken möchte Congress@it-sa aktuelle IT-Sicherheitsthemen wie Advanced Persistent Threats (APTs), Privileged Account Exploits oder Mobile Security abdecken. Dabei bleibt Congress@it-sa seinem Konzept treu: Ausstellende Unternehmen und Verbände setzen thematische Schwerpunkte, die sich am Bedarf der Messebesucher orientieren sollen. So informiert etwa der Bayerische Unternehmensverband Metall und Elektro (bayme) über Datenschutz, Recht und Informationssicherheit für Unternehmen. Unter dem Titel "Rechtliche Anforderungen an IT-Compliance und IT-Security" erörtert zudem die Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im DAV (DAVIT) unter anderem die Bedeutung des neuen IT-Sicherheitsgesetzes für die unternehmerische Compliance-Struktur.

Für IT-Sicherheitsverantwortliche in Ämtern und Behörden findet wieder die Jahrestagung der IT-Sicherheitsbeauftragten der Länder und Kommunen unter dem Dach von Congress@it-sa statt. International soll es bei einem Expertentreffen mit israelischen IT-Sicherheitsfachleuten

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Freier Eintritt zur it-sa 2014

Vom 7. bis 9. Oktober 2014 können sich IT-Verantwortliche auf der it-sa in Nürnberg wieder über den aktuellen Markt für IT-Sicherheitslösungen informieren

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite