Troubleshooting in Outlook

Gut geölter Mailclient

Die E-Mail ist eines der wichtigsten Kommunikationsmittel und Outlook weiterhin einer der meistgenutzten E-Mail-Clients. Läuft diese Anwendung nicht, ist schnelle Hilfe wichtig. Dieser Artikel zeigt die wichtigsten Tipps im Umgang mit Outlook-Problemen.
Die Suche nach Fehlern im Unternehmensnetz ist meist aufwendig und zeitraubend. Mit dem richtigen Ansatz und den passenden Werkzeugen jedoch machen sich Admins ... (mehr)

Wenn Outlook bereits beim Start abstürzt, sind die erweiterten Startoptionen von Outlook eine wichtige Anlaufstelle. Diese bewegen die Groupware dazu, verschiedene Aktionen beim Start auszuführen. Diese lösen Sie aus, indem Sie Outlook über das Windows-Suchfeld aufrufen, die entsprechenden Optionen hinter einem Slash-Zeichen angehängt, etwa »Outlook.exe /Option« . Treten etwa Schwierigkeiten mit Nutzeransichten und -regeln auf, können Sie diese mit "/cleanviews" beziehungsweise mit "/cleanclient-rules" zurücksetzen. Cleanviews löscht alle Nutzeransichten und stellt die Standardansicht wieder her.

In der Tabelle "Startparameter von Outlook" haben wir die wichtigsten Startparameter zusammengefasst. Nicht alle Optionen sind bei allen Outlook-Versionen verfügbar. Eine Übersicht mit einer Zuordnung zu den jeweiligen Versionen finden Sie auf der Webseite [1].

Im abgesicherten Modus starten

Starten Sie Outlook über die Standardverknüpfung, ist es nicht möglich, Startoptionen zu nutzen. Um wichtige Parameter schneller im Zugriff zu haben, legen Sie deshalb eine angepasste Verknüpfung auf dem Desktop ab. Klicken Sie auf eine freie Fläche auf dem Desktop und wählen Sie "Neu / Verknüpfung". Geben Sie beim Speicherort den Pfad zur EXE-Datei von Outlook ein und fügen Sie am Ende die gewünschte Startoption hinzu:

C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\OfficeXX\OUtLOOK.EXE /Option

Ersetzen Sie die Zeichen "XX" mit Ihrer entsprechenden Outlookversion: 16 für Outlook 2016, 15 für Outlook 2013, 14 für Outlook 2010, 12 für Outlook 2007 und 11 für Outlook 2003. Alternativ durchsuchen Sie die Festplatte nach "Outlook.exe", um den richtigen Pfad zu finden.

Der Parameter "/safe" ist besonders hervorzuheben. Oft kann Outlook durch ein Add-In nicht korrekt

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite