Einkaufsführer Rack-Systeme

Mehr als nur Blech

Wer beim Kauf von Rack-Systemen bereits langfristig plant, verschafft sich die notwendige Agilität im Rechenzentrum und kann bei zukünftigen Erweiterungen viel Zeit und Arbeit sparen. Welche Kriterien beim Kauf von IT-Racks wichtig sind, zeigt dieser Beitrag.
Trotz des Siegeszugs der Cloud ist die Infrastruktur eines Unternehmensnetzwerks noch immer physisch. Und auch das Rechenzentrum mit viel Blech und Kabeln ... (mehr)

Am Anfang einer Investitionsentscheidung steht die Frage, wofür der IT-Schrank genutzt wird. Generell lassen sich in einem IT-Rack sowohl Server- als auch Netzwerktechnik montieren. Die standardisierte Grundausstattung eines IT-Racks besteht aus einer flexiblen 19-Zoll-Montageebene, geteilten Seitenwänden mit Schnellverschluss und einer optimierten Kabeleinführung mit Bürstenleisten. Damit erfüllt der Schrank bereits nahezu alle Anforderungen an Netzwerk- und Server-Schränke. Für mehr Effizienz beim individuellen Innenausbau bieten einige Hersteller eine Schnellmontage-Technik. So lassen sich Zubehörkomponenten wie Geräteböden und Gleitschienen werkzeuglos durch nur eine Person innerhalb weniger Minuten montieren. Idealerweise lässt sich der Abstand der Montageebenen manuell arretieren, sodass in speziellen Anwendungen auch die Maße 21, 23 und 24 Zoll einfach realisierbar sind.

Passende Maße

Die geplante Nutzung des Schranks bestimmt die benötigten Abmessungen. In einem Netzwerkschrank werden einzelne Komponenten seitlich umfassend verkabelt, sodass er meist eine Breite von 800 mm besitzt und darüber hinaus eine Tiefe von bis zu 1000 mm. Für den reinen Serverschrank ist eine Breite von 600 mm ausreichend, da sich die Strom- und Netzwerkkabel in der Regel auf der Rückseite befinden und seitlich keinen Raum beanspruchen. Der Schrank ist 1000 bis 1200 mm tief.

Bei Mischbestückung mit Server- und Netzwerktechnologie in einem einzigen Schrank muss die Breite 800 mm betragen, die Tiefe 1000 bis 1200 mm. So lassen sich Netzwerkverteiler, Patchfelder und PDUs (Power Distribution Units) zur Stromversorgung sowie größere Mengen an Kabeln bequem installieren. Die jeweils passende Höhe wird über die benötigten Höheneinheiten (HE) ermittelt. Ein Schrank mit 42 HE ist etwa zwei Meter hoch und heute die meistverwendete Höhe.

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite