Unsere Veranstaltungen 2017

Wichtige Admin-Termine

Die Trainings und Intensiv-Seminare des IT-Administrator bieten 2017 mit dem neuen Thema Docker und Linux-Container, dem Intensiv-Seminar zu Exchange Server 2016 und dem Zusatztermin zu Best Practices Active Directory wertvolles Admin-Know-how. Ferner bildet das Intensiv-Seminar Hyper-V die Teilnehmer zu Virtualisierungsspezialisten aus.
Die Datenmengen in Unternehmen wachsen täglich. Für Administratoren bedeutet dies, den zur Verfügung stehenden Speicherplatz permanent anzupassen und ... (mehr)

Training Docker und Linux-Container                                                                                                                                                                                     Link-Code: TIW09

- Was sind Container, was ist Docker?
- Linux, Namespaces und Cgroups
- Pets and Cattle, zustandslose vs. stateful Containers
- Fertige Images verwenden aus dem Docker-Hub
- Eigene Container bauen
- Storage für Docker-Container
- Virtuelle Netzwerke
- Orchestrierung mit Docker Swarm und Kubernetes

17. Oktober: München9. November: DortmundDas Training findet jeweils von 10 bis etwa 17 Uhr statt. Abonnenten 215,90 Euro

*Nicht-Abonnenten 274,90 Euro

* Das Training wird von Oliver Frommel durchgeführt, der mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Linux und Open-Source-Systemen besitzt. Er war als Entwickler, Sysop, Berater, Autor und Redakteur tätig und arbeitet derzeit als leitender Redakteur bei der Zeitschrift IT-Administrator. Er besitzt eine Zertifizierung als Linux Foundation Certified Engineer (LFCE).

Intensiv-Seminar Securing Windows Server 2016                                                                                                                                                                    Link-Code: TIW10

- Angriffe, Erkennen von Einbrüchen
- Verwendung der Sysinternals-Tools
- Zugangsdaten schützen
- Privilegierte Accounts absichern
- Begrenzen von administrativen Rechten mittels Just Enough Administration
- Bedrohung durch Malware abfedern
- Netzwerkaktivitäten mit fortgeschrittenem Auditing analysieren- Logdateien auswerten- Kontrolle des Datenstroms im Netz mit Firewalls- Netzwerkverkehr absichern12. bis 14. September 2017: BerlinDas Intensiv-Seminar findet jeweils von 9 bis 18 Uhr statt. Abonnenten 1593,10 Euro*Nicht-Abonnenten Nicht-Abonnenten 1773,10 Euro* Die fachliche Leitung des Intensiv-Seminars "Securing Windows Server 2016" liegt bei PC-COLLEGE.

Intensiv-Seminar Exchange Server 2016                                                                                                                                                                                  Link-Code: TIW08

- Installation von Microsoft Exchange 2016 als Migration und Upgrade- Überblick über Exchange Server 2016 Unified Messaging- Bewährte und neue Features- Verwalten von Mailbox-Servern und deren Komponenten- Einrichtung von Empfänger, Gruppen und Kontakten- Teamwork mit Exchange Server 2016- Konfiguration von Client-Access-Servern- Verwaltung des Nachrichtentransports- Rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC)- HA-Lösungen für die unterschiedlichen Exchange-Serverrollen- Planen und Einrichten der Sicherheit am Exchangeserver: Spamschutz, Virenschutz, Data Loss Protection (DLP) et cetera.- u.v.m.17. bis 19. Oktober: Berlin14. bis 16. November: DüsseldorfDas Intensiv-Seminar findet jeweils von 9 bis 18 Uhr statt.Abonnenten 1474,10 Euro*Nicht-Abonnenten 1654,10 Euro Die fachliche Leitung des Intensiv-Seminars "Exchange Server 2016" liegt bei PC-COLLEGE.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite