Support für alte Internet Explorer endet heute

11.01.2016

Heute stellt Microsoft den Support für ältere Versionen des Internet Explorer ein.

Ab heute gibt es von Microsoft nur noch Support für Version 11 des Internet Explorer. Zumindest, wenn es sich um eine aktuelle Version eines Windows-Betriebssystems handelt. Anwender von Windows Server 2012 können noch mit Aktualisierungen für Internet Explorer 10 rechnen; Benutzer von Windows Vista SP2 und Windows Server 2009 SP2 bekommen sogar noch Updates für Internet Explorer 9.

Als Vorteile der aktuellen IE-Version 11 zählt Microsoft neben "verbesserter Produktivität" (das heißt etwa besserer Support für moderne Webapps wie Office 365) vor allem mehr Sicherheit. Nach einer von Microsoft zitierten Studie von NSS Labs hat sich der Schutz gegen im Internet kursierende Malware mit IE 11 auf 99 Prozent verbessert (gegenüber 69 Prozent bei IE 8).

Wer eine ältere Version von Internet Explorer braucht, um eine veraltete Webanwendung zu benutzen, kann auf den "Enterprise Mode" von Internet Explorer 11 zurückgreifen, der sich als alter Browser identifiziert und einige proprietäre HTML-Erweiterungen aktiviert, die Microsoft in neueren Browser-Versionen abgeschaltet hat.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Microsoft-Browser Edge mit vier Sicherheitslücken im Patch Tuesday

Der neu entwickelte Webbrowser von Microsoft tritt auch hinsichtlich der Sicherheit das Erbe des Internet Explorer an. 

Artikel der Woche

Anti-Ransomware-Tools

Ransomware ist nach wie vor eine Plage und das Potenzial, das derartige Schadsoftware besitzt, stellte erst Mitte Mai "WannaDecrypt0r" unter Beweis. Der beste Schutz vor Ransomware sind Backups, doch das wissen auch die Erpresser. Daher begnügen sich diese in Zukunft nicht mehr damit, Dateien "nur" zu verschlüsseln. Vielmehr kopieren sich Angreifer die Daten und drohen mit deren Veröffentlichung. Angesichts zahlloser neuer Varianten lassen sich Virenwächter regelmäßig austricksen. Spezielle Anti-Ransomware-Tools versprechen daher Abhilfe. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite