Amazon setzt auf KVM-Hypervisor

08.11.2017

Amazon verwendet bei neuen Maschinentypen seiner Cloud den Linux-Hypervisor KVM. Weitere sollen folgen.

Wie Amazon in der Dokumentation seines neuen VM-Typs C5 beschreibt, verwendet der Cloud-Anbieter dabei den Linux-Hypervisor KVM statt wie bislang Xen. Dabei handelt es sich um eine von Amazon angepasste KVM-Version, die es erlaubt, besonders effizienten Gebrauch von der darunter liegenden Hardware für High Performance Computing zu machen, für das die neuen VM-Typen gedacht sind. Diese basieren auf Intel Skylake CPUs und unterstützen die Verwendung der Intel Math Library, etwa für Deep-Learning-Anwendungen.

Der Ankündigung zufolge sollen künftig weitere Maschinentypen in der Amazon Cloud KVM verwenden: "Eventually all new instance types will use the new EC2 hypervisor, but in the near term, some new instance types will use Xen depending on the requirements of the platform." Bislang war Amazon der größte bekannte Anwender des Xen-Hypervisors, war aber immer wieder von Xen-Sicherheitslücken betroffen, während sich das Xen-Team gegen ein Übermaß irrelevanter Security-Advisories wehrte und den eigenen Hypervisor als den sichersten bezeichnete.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite