Apache startet Crypto Commons

10.05.2016

Die Programmierbibliothek soll zuverlässige Verschlüsselung einfach benutzbar machen. 

Das Apache-Commons-Projekt bietet ein neues Crypto-Modul, das Programmierer in die Lage versetzen soll, einfach von kryptografischen Funktionen Gebrauch zu machen. Dabei verwendet es für AES-Verschlüsselung die AES-NI-Hardware-Beschleunigung moderner Prozessoren. Allerdings implementiert es kryptografische Funktionen nicht selbst, sondern setzt dazu auf OpenSSL oder die JCE (Java Cryptography Extensions). 

Apache Crypto Commons ist portable konzipiert und unterstützt derzeit Linux und OS X. Neben einem zuverlässigen Zufallszahlengenerator bietet die Bibliothek eine API für Low-Level- und High-Level-Kryptofunktionen. Sie setzt Java mindestens in Version 1.6 voraus. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Zertifikatsmanagement mit Certmonger

Zertifikate werden dazu verwendet, um Benutzer, Services und Hardware mit der Hilfe eines signierten Schlüssels zu verifizieren. Hierfür existieren Public-Key-Infrastrukturen (PKI). Aber wie gelangen die Zertifikate eigentlich auf das Ziel-Gerät? Der Open-Source-Tipp in diesem Monat beschreibt, wie Sie für diese Aufgabe das Tool certmonger verwenden können. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite