Call for Papers für die Open Source Data Center Conference

10.11.2010

Für die Open Source Data Center Conference (OSDC), die vom 6. bis 7. April 2011 in Nürnberg stattfindet, sind ab sofort Vorträge und Workshops gesucht.

 

Als Schwerpunkt hat der Veranstalter das Thema "Automatisiertes Systems Management" ausgerufen. Vorträge dazu sollten rund 50 Minuten, Workshop dürfen zwei bis drei Stunden dauern. Wichtiges Kriterium: Die behandelte Software muss unter einer freien Lizenz zu haben sein. Weitere Informationen und ein Kontaktformular gibt es auf der Call-for-Papers-Seite.

 

Erstmals finden am Vortag der Konferenz kostenpflichtige ganztägige Workshops statt. Die Themen sind Konfigurationsmanagement mit Puppet und ITSM-Reporting mit Jasper. Bis zum 28. Februar 2011 gibt es außerdem noch vergünstigte Karten für die OSDC 2011 mit bis zu 20 Prozent Frühbucherrabatt.

[Diese Meldung stammt von Linux-Magazin Online]

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

OSDC startet Call for Papers

Für die vierte Open Source Datacenter Conference (OSDC) ist jetzt der Call for Papers angelaufen.

Artikel der Woche

OpenSSL

Als Protokoll ist SSL/TLS täglich im Einsatz. Mozilla und Google haben kürzlich erklärt, dass mehr als 50 Prozent der HTTP-Verbindungen verschlüsselt aufgebaut werden. Googles Chrome soll ab 2017 sogar vor unverschlüsselten Verbindungen warnen, wenn Sie dort sensible Daten eingeben können. In unserem Security-Tipp werfen wir einen Blick hinter die Kulissen von OpenSSL und zeigen dessen vielfältige Möglichkeiten auf. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Distro

Welche Linux-Distribution setzen Sie vorwiegend auf dem Server ein?

  • Arch Linux
  • CentOS
  • Debian
  • Fedora
  • openSUSE
  • Oracle Linux
  • Red Hat Enterprise Linux
  • SUSE Linux Enterprise Server
  • Ubuntu
  • andere Linux-Distribution
  • FreeBSD
  • OpenBSD

Google+

Ausgabe /2017

Microsite