Capsule8 Zero-day Detection Platform in Version 1.0 verfügbar

16.04.2018

Das Open-Source-Tool will die Erkennung von Zero-Day-Angriffen in Echtzeit ermöglichen. 

Capsule8 hat Version 1.0 der gleichnamigen Security-Plattform veröffentlicht. Sie soll Administratoren die Erkennung von Zero-Day-Angriffen ermöglichen, für die es noch keine konkreten Angriffssignaturen oder ähnliches gibt. Mit einer verteilten Umgebung soll die heuristische Threat-Erkennung helfen, ein Übermaß an Warnungen zu vermeiden und sich auf relevante Ereignisse konzentrieren. 

Capsule8 lässt sich in containerbasierten Umgebungen wie Kubernetes über entsprechende Cloud-Provider wie AWS, GCP und Azure verwenden, ebenso wie in klassischen Installation mit Puppet, Ansible, Chef oder Saltstack

Capsule8 bietet beispielsweise auch ein Modul für die Erkennung von Meltdown/Spectre-Angriffe. Eine andere Technik ist die Platzierung von "Sensoren" in normalerweise unbenutzten Speicherbereichen im Kernel, um unbekannte Angriffe zu erkennen. 

Für ihre Open-Source-Software bietet Capsule8 auch kommerziellen Support an. 

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite