CockroachDB erreicht Version 1.0

11.05.2017

Die verteilte SQL-Datenbank soll damit reif für den produktiven Einsatz sein.

Ab sofort steht Version 1.0 von CockroachDB zum Download bereits. Nach einer längeren Betaphase haben die Entwickler die Datenbank mit dieser Version als reif für den produktiven Einsatz erklärt. Bei CockroachDB handelt es sich um einen Vertreter der "NewSQL"-Generation, die SQL-Semantik für verteilte Datenbanken realisiert.

Die Entwickler von CockroachDB bezeichnen ihr Produkt als "open source, cloud-native SQL database." Dies bedeutet im einzelnen horizontale Skalierbarkeit, keine Single Points of Failure, Ausfallsicherheit und automatisierbarer Betrieb. Technisches Vorbild ist die Spanner-Datenbank, die von Google intern verwendet und auch als Cloud-Produkt angeboten wird.

CockroachDB bietet ACID-Transaktionen, zero-downtime Schema-Änderungen und Support für Secondary Indexes und Foreign Keys. Die Datenbank ist für Linux, Windows und macOS verfügbar. CoackroachDB ist als freie Software unter der Apache License 2 lizenziert. Eine Enterprise-Version bietet verteilte, inkrementelle Backup/Restore-Funktionalität und schließt entsprechenden Support ein. 

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Skalierbares Monitoring mit Prometheus

Klassischen Monitoring-Lösungen geht die Puste aus, wenn sie mit den Anforderungen moderner, skalierbarer Setups konfrontiert sind. Prometheus tritt an, in solchen Umgebungen Monitoring, Alerting und Trending zu verwirklichen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite