Deployment und Integration sind Themen der Bacula-Konferenz

17.08.2012

Depolyment und Integration von Bacula stehen im Zentrum der Bacula
Konferenz in Köln am 25. September 2012.

Die nunmehr vierte Konferenz, die von Red Hat, Bacula Systems, Univention und Linux New Media gesponsort wird, wendet sich wieder der  bekannten Open-Source-Backup-Lösung der Enterprise-Klasse zu und bietet ein interessantes Vortragsprogramm. So wird es um Maintenance und Deployment von Bacula mit Hilfe von Puppet gehen, um die automatisierte Einbindung von Windows Systemen in Bacula mit Hilfe von OPSI, um LANfree Backups mit Bacula oder um die Sicherung virtueller Maschinen unter KVM.

Interessierte können sich  bei dem Veranstalter dass IT unter dieser URL für die Konferenz anmelden.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Bacula-Konferenz erwartet Themenvorschläge

Ab sofort läuft der Call for Papers für die vierte Bacula-Konferenz.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite