Docker CE 17.06 erschienen

03.07.2017

Docker hat die Community Edition 17.06 seiner gleichnamigen Container-Lösung veröffentlicht. Sie liefert unter anderem die erste stabile Version von Multi-stage Builds und wartet mit Verbesserungen ihres Swarm Mode auf.

Innerhalb Dockers neu gegliederten Angebotes, das zwischen kommerziellen Enterprise-Varianten und frei verfügbarer Community-Edition (CE) unterschiedet und ein neues Versionierungsschema à la Ubuntu (Jahreszahl.Release-Monat) erhalten hat, ist ab sofort die neue Version CE 17.06 des Container-Tools verfügbar. Ihre spektakulärste Neuerung sind Multi-stage Builds, die es erlauben, mit einem einzigen Dockerfile saubere, kleinere Docker-Images zu erstellen. Die Neuerung ermöglicht nämlich, Code in einer Art zwischengelagertem Image zwischenzukompilieren und letztlich nur den Outut in das finale Image zu transferieren. Auf diese Weise können Multi-stage Builds die Größe der Images wesentlich reduzieren.

 

Zu den neuen Features, die Docker seinem Swarm Mode spendiert hat, zählen Configuration Objects, die Anwendern ermöglichen, Konfigurationsinformationen auf die selbe sichere Weise weiterzureichen wie bei Secrets. Weiter ermöglicht die neue Version die Zertifikatsrotation innerhalb des Swarm Mode jetzt auch ad hoc zu erzwingen statt sie lediglich in bis zu stündlichen Abständen voreinstellen zu können. Nicht zuletzt haben die Entwickler das Eventinformations-Feature der Software, Docker Events, jetzt auch auf den Swarm Mode ausgeweitet.

 

Weitere Verbesserungen haben die Entwickler speziell für die Desktop-Versionen Docker for Windows und Docker for Mac sowie die Cloud-Editionen Docker for AWS und Docker for Azure integriert.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Container-Anwendungen isolieren mit Aporeto Trireme

Beim Umstieg auf Container-basierte Anwendungen sind viele Klippen zu umschiffen, dies gilt insbesondere für das Thema Security. So lassen sich Anwendungen nur schwer voneinander kontrollierbar isolieren. Hier setzt Aporeto mit Trireme an. Die Software sorgt dank einer attributbasierten Zugriffskontrolle für mehr Sicherheit. Wir stellen das Konzept anhand eines Beispiels vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite