Duplicacy: Backup-Software unter fairer Lizenz

08.06.2017

Eine Software namens Duplicacy verspricht deduplizierte Backups mit lock-freiem Zugriff.

Die Backup-Software Duplicacy (nicht zu verwechseln mit der Backup-Software Duplicity) ist jetzt in Version 2.0.1 verfügbar. Das herausragende Feature von Duplicacy ist lock-freie Deduplication, die es ermöglicht, dass mehrere Clients gleichzeitig in einem Backup-Repository Daten ablegen, die das Tool platzsparend dedupliziert.

Darüber hinaus bietet Duplicacy die üblichen Backup-Features wie inkrementelle Backups, realisiert diese aber so, dass mit ihnen immer ein aktueller Snapshot des kompletten Backups verfügbar ist. Auch die Verschlüsselung von Backups wird von Duplicacy unterstützt.

Duplicacy bietet Backups in verschiedenen Cloud-Speichern wie Amazon S3, Google Cloud Storage, Azure, Dropbox, Backblaze, Google Drive, OneDrive und Hubic. Die Software steht unter einer sogenannten Fair-Lizenz, die den uneingeschränkten Zugang zum Quellcode erlaubt, aber den Einsatz des Prgramms auf eine bestimmte Anzahl von Usern beschränkt. Im Fall von Duplicacy sind dies maximal fünf gleichzeitige Nutzer. Wer mehr braucht, kann eine kommerzielle Lizenz erwerben, die bei 20 US-Dollar für Privatanwender und 50 US-Dollar für Firmenkunden startet.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Deduplizierende Backup-Software Backshift einsatzbereit

Mit der eben erschienenen Version 1.01 ist das platzsparende Backup-Programm Backshift reif für den praktischen Einsatz.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite