Firefox OS telefoniert nicht mehr

09.12.2015

Die Mozilla Foundation gibt ihre Pläne auf, mit Firefox OS ein webbasiertes Betriebssystem für Handys zu etablieren. 

Die Mozilla Foundation will künftig nicht mehr versuchen, ihr Firefox OS über Telefonanbieter zu vermarkten. Einige Jahre hatte die Foundation an dem Linux-basierten Smartphone-Betriebssystem gearbeitet, das die Firefox-Runtime als Basis für die grafische-Oberfläche verwendete. Entwickler konnten deshalb mit HTML5 und Javascript webbasierte Apps für das Firefox OS schreiben. 

Nach der Produktion einiger Entwicklergeräte wie dem Geeksphone Keon konnte Firefox OS einige Partner für die Produktion von Endgeräten gewinnen, die Firefox OS einsetzten, allerdings vor allem auf günstigen Smartphones und in Schwellenländer. Durchsetzen konnte sich das System aber angesichts der Konkurrenz von iOS und Android nicht. 

Erst kürzlich hatte Mitchell Baker, Vorsitzende der Foundation, bekannt gegeben, die noch bestehende Verbindung zur Entwicklung des E-Mail-Clients Thunderbird zu kappen. Stattdessen soll ein "Thunderbird Council", der aber von Mozilla unterstützt wird, die Entwicklung weiterführen. 

Als nächstes will die Mozilla Foundation versuchen, Firefox OS als Betriebssystem für das "Internet of Things" zu etablieren.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Mozilla implementiert DRM in Firefox

Die Mozilla Foundation hat sich entschlossen, im Firefox-Browser "digitales Rechtemanagement" zu implementieren. Grundlage dafür ist ein proprietäres Binärmodul von Adobe.

Artikel der Woche

OpenSSL

Als Protokoll ist SSL/TLS täglich im Einsatz. Mozilla und Google haben kürzlich erklärt, dass mehr als 50 Prozent der HTTP-Verbindungen verschlüsselt aufgebaut werden. Googles Chrome soll ab 2017 sogar vor unverschlüsselten Verbindungen warnen, wenn Sie dort sensible Daten eingeben können. In unserem Security-Tipp werfen wir einen Blick hinter die Kulissen von OpenSSL und zeigen dessen vielfältige Möglichkeiten auf. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Distro

Welche Linux-Distribution setzen Sie vorwiegend auf dem Server ein?

  • Arch Linux
  • CentOS
  • Debian
  • Fedora
  • openSUSE
  • Oracle Linux
  • Red Hat Enterprise Linux
  • SUSE Linux Enterprise Server
  • Ubuntu
  • andere Linux-Distribution
  • FreeBSD
  • OpenBSD

Google+

Ausgabe /2017

Microsite