FreeBSD 8.2 aktualisiert ZFS

25.02.2011

Das dritte Release des 8-STABLE-Zweigs bringt Anwendern wieder einige Neuerungen.

 

Die FreeBSD-Entwickler haben mit Version 8.2 das dritte Release des 8-STABLE-Zweigs veröffentlicht. Dabei wurden der Support für Full Virtualization (HVM) in der 64-Bit-Variante und für Paravirtualisierung auf der i386-Architektur verbessert. Das On-Disk-Format des ZFS-Dateisystems haben die Entwickler auf Version 15 aktualisiert und dabei Performance-Optimierungen von Open Solaris übernommen. Auch der Support des ebenfalls von Solaris stammenden Dtrace wurde verbessert.

Der Gnome-Desktop befindet sich nun bei Version 2.32.1, KDE wurde auf 4.5.5 aktualisiert. In der Linux-Emulation beherrscht FreeBSD nun die Video4linux-API, wenn entsprechende Treiber vorhanden sind. Einen Überblick über die Neuheiten in FreeBSD 8.2 geben die Release-Notes.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

FreeNAS 9.1 runderneuert

Die freie Storage-Distribution wurde in vielen Bereichen verbessert.

Artikel der Woche

Zertifikatsmanagement mit Certmonger

Zertifikate werden dazu verwendet, um Benutzer, Services und Hardware mit der Hilfe eines signierten Schlüssels zu verifizieren. Hierfür existieren Public-Key-Infrastrukturen (PKI). Aber wie gelangen die Zertifikate eigentlich auf das Ziel-Gerät? Der Open-Source-Tipp in diesem Monat beschreibt, wie Sie für diese Aufgabe das Tool certmonger verwenden können. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite