Kinetic Open Storage Project gegründet

18.08.2015

Ein neues Projekt der Linux Foundation widmet sich der Ethernet-Festplatte von Seagate. 

Die Linux Foundation fügt mit dem Kinetic Open Storage Project ihrer beinahe täglich wachsenden Sammlung von Projekten ein neues hinzu. Ähnlich wie beim eben bekannt gegebenen Open Mainframe Project gibt es beim Kinetic Open Storage Project eine Firma als treibende Kraft, nämlich Seagate, dessen Kinetic-Produkt den Fokus des Projekts bildet. Die Kinetic-Festplatten verfügen über einen Ethernet-Anschluss und sollen zusammen mit der Kinetic Open Storage Platform eine Infrastruktur für Object Storage realisieren, die abgesehen von Netzwerk-Switches ohne zusätzliche Hardware auskommt. 

Um dieses Vorhaben zu promoten ist Seagate bereits mit dem CERN eine Partnerschaft eingegangen, in deren Rahmen Kinetic auf seine Praxistauglichkeit untersucht werden soll. Dem von der Linux Foundation geförderten Kinetic Open Storage Project gehören neben Seagate auch Toshiba, Red Hat, Cisco, NetApp, Huawei und Western Digital an. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Seagate bringt Ethernet-Festplatte "Kinetic" für Open Storage heraus

Eine neue Festplatte soll mit Open-Source-Software und Object-Storage-Technologie künftigen Herausforderungen gerecht werden. 

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite