Kubernetes 1.8 veröffentlicht

02.10.2017

Eine neue Version des Container-Orchestrierungs-Frameworks ist verfügbar.

Ab sofort steht die neueste Version 1.8 des Container-Orchestrierungs-Frameworks Kubernetes zum Download bereit. Die in Version 1.6 als Beta eingeführte rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC) gilt jetzt als ausgereift. Damit können Kubernetes-Admins eigene Rollen definieren, um damit den Zugriff auf die API-Schnittstellen zu regeln.

Andere Funktionsbereiche von Kubernetes, die von jeweils einer eigenen Arbeitsgruppe betreut werden, sind etwa das Volume-Management, das jetzt auch Volume Resizing und Snapshots umfasst. Das Scheduling von Pods in einem Kubernetes-Cluster kann nun Prioritäten berücksichtigen und Pods abbrechen. Die Cluster-Lifecycle-Arbeitsgruppe hat sich auf die Verbesserung des kubadm-Tools konzentriert, das nun auch Upgrades berücksichtigt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Kubernetes 1.3 skaliert besser

Die neue Version des Container-Orchestrierungs-Tools von Google wurde in vielen Aspekten verbessert. 

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite