Kubernetes 1.9 veröffentlicht

15.12.2017

Mit leichter Verzögerung ist ein neues Release der Container-Orchestrierungssoftware erschienen. 

Ein paar Tage später als geplant haben die Kubernetes-Entwickler Version 1.9 ihrer Container-Orchestrierungssoftware veröffentlicht. Statt spektakulärer Neuerungen gibt es dabei vorwiegend inkrementelle Verbesserungen. Um eigene Anwendungen auf Kubernetes steuern zu können, gibt es seit Version 1.8 die Workload-API, die im neuen Release das Beta-Stadium verlassen hat und die Anwendungstypen Deployment, DaemonSet, ReplicaSet und StatefulSet unterstützt. 

Als Alpha-Version ist Support für Hardwarebschleunigung enthalten, der etwa Machine-Learning-Anwendungen zugute kommen soll. Ebenfalls in Alpha-Qualität wird eine Implementation des Container Storage Interface (CSI) ausgeliefert, die es ermöglichen soll, diverse Speicher-Backends über eine standardisierte Schnittstelle anzubinden. Kubernetes steht nun im Betastadium auch für Windows zur Verfügung.

Kubernetes hat sich dieses Jahr zum De-Facto-Standard für die Orchestrierung von Container-Anwendungen entwickelt, nachdem konkurrierende Projekte wie Rancher und Docker angekündigt haben, Kubernetes in ihre Produkte zu integrieren. 

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite