LiMux: München soll wieder auf Windows wechseln

13.02.2017

Am Mittwoch wird im Münchner Stadtrat über einen Antrag abgestimmt, nach dem die Stadtverwaltung wieder auf Windows migrieren soll.

Ein aktueller Antrag der Koalitionsparteien SPD und CSU sieht vor, bis zum Jahr 2020 einen neuen Client auf Windows-Basis zu entwickeln, der in der städtischen Verwaltung zum Einsatz kommen soll. Dies ist eine Konsequenz aus dem jahrelangen Streit um den sogenannten LiMux-Client, der im Rahmen des bekannten LiMux-Migrationsprojekts für die Stadtverwaltung entwickelt wurde. Seit im Jahr 2014 der Oberbürgermeister Reiter seinen Vorgänger Christian Ude ablöste, der als Freund des Linux-Projekts galt, wurden immer mehr Beschwerden von städtischen Angestellten publik, die sich angeblich über den LiMux-Client respektive Libre Office beschwerten. Auch Reiter tat sich schnell als Kritiker des Projekts hervor, obwohl einige von ihm konstatierte Mängel mit der LiMux-Infrastruktur gar nichts zu tun hatten.

Ende letzten Jahres wurde schließlich das Ergebnis einer ansonsten geheimen Studie der Firma Accenture öffentlich (Auszüge davon sind hier zu finden), das ebenfalls der LiMux-Plattform Usability-Mängel bescheinigte. Die LiMux-Befürwörter wiederum kritisierten die Studie als voeingenommen, da Accenture ein Geschäftspartner von Microsoft ist. Accenture rät der Stadt München in seiner Studie zum Umstieg auf Windows 10.

Der öffentliche Teil der Stadtratssitzung lässt sich im Livestream online verfolgen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Kommentar: LiMux – es stinkt

Seit Jahren arbeitet Microsoft daran, das Münchner LiMux-Projekt zu destruieren. Nun scheint die Rechnung aufzugehen.

Artikel der Woche

OpenSSL

Als Protokoll ist SSL/TLS täglich im Einsatz. Mozilla und Google haben kürzlich erklärt, dass mehr als 50 Prozent der HTTP-Verbindungen verschlüsselt aufgebaut werden. Googles Chrome soll ab 2017 sogar vor unverschlüsselten Verbindungen warnen, wenn Sie dort sensible Daten eingeben können. In unserem Security-Tipp werfen wir einen Blick hinter die Kulissen von OpenSSL und zeigen dessen vielfältige Möglichkeiten auf. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Distro

Welche Linux-Distribution setzen Sie vorwiegend auf dem Server ein?

  • Arch Linux
  • CentOS
  • Debian
  • Fedora
  • openSUSE
  • Oracle Linux
  • Red Hat Enterprise Linux
  • SUSE Linux Enterprise Server
  • Ubuntu
  • andere Linux-Distribution
  • FreeBSD
  • OpenBSD

Google+

Ausgabe /2017

Microsite