Maria DB 5.5 als Alternative zu MySQL

16.04.2012

Monty Widenius hat die Verfügbarkeit der freien MySQL-Alternative Maria DB 5.5 angekündigt.

Die vom mit zahlreichen von Oracle abgewanderten MySQL-Experten bestückten Unternehmen Monty Program gepflegte Datenbank soll in der neuen Version durch einen überarbeiteten Optimizer besser mit komplexen Abfragen zurecht kommen. Monty Widenius, der als Hauptentwickler von MySQL gilt, hebt bei der Version 5.5.23, die nun zum Download steht, hervor, dass die Unterstützung bei den Storage-Engines diejenige von MySQL übertreffe. Zudem gehört damit auch eine kritische Sicherheitslücke der Vergangenheit an.

[Diese Meldung stammt von Linux-Magazin Online]

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Red Hat Enterprise Linux ersetzt MySQL durch MariaDB

Als erste Enterprise-Distribution verzichtet Red Hat auf die MySQL-Datenbank und setzt stattdessen MariaDB ein.

Artikel der Woche

Workshop OpenLDAP-Server

Zentrale Benutzerverwaltung mit LDAP oder Active Directory ist heute Standard. Dennoch schrecken viele vor dem Aufbau einer solchen Infrastruktur zurück und verwalten Benutzerdaten lieber von Hand. Dieser Workshop zeigt, wie es mit OpenLDAP besser geht. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Ausgabe /2014

Cloud Computing

Cloud Computing ist für mich

  • ein Buzzword ohne konkrete Auswirkungen auf meine Arbeit.
  • eine sinnvolle Technologie, die ich allerdings so bald nicht einsetzen werde.
  • eine interessante Technologie, die ich bereits praktisch evaluiere.
  • Alltag - ich setze heute bereits Clouds produktiv und erfolgreich ein.
  • alter Wein im neuen Schlauch. Was ist der Unterschied zu Virtualisierung?

Microsoft Azure