Microsoft gibt Javascript-Engine frei

07.12.2015

Die im Edge-Browser eingesetzte Javascript-Engine namens Chakra unterstützt auch Node.js.

Microsoft hat angekündigt, die wesentlichen Komponenten der Javascript-Engine Chakra des Edge-Webbrowsers unter einer Open-Source-Lizenz freizugeben. Der Code soll unter dem Namen ChakraCore im Januar auf Github veröffentlicht werden. Von allen Javascript-Engines ist Chakra diejenige, die die meisten Features von ECMAScript 6 unterstützt, der durch die ECMA standardisierten neuen Javascript-Version.

Nach eigenen Worten erwartet Microsoft den Einsatz von Chakra in einem breiten Spektrum von Anwendungen, von cloudbasierten Diensten bis zum Internet of Things. Schon jetzt steckt Chakra jenseits des Edge-Browsers in vielen Anwendungen der Windows-10-Plattform, so auch auf der Xbox und Windows-Telefonen. Beispiele für Chakra-Anwendungen sind Azure DocumentDB, Cortana und Outlook.com. Auch das Javascript-Webframework Node.js wird von Chakra unterstützt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Joyent gründet Node.js-Foundation

Die derzeit die Entwicklung von Node.js lenkende Firma will die Kontrolle an eine Stiftung abgeben. 

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite