Mirantis übernimmt TCP Cloud

16.09.2016

Die Integration der  Continuous-Delivery-Technologie von TCP Cloud mit Mirantis OpenStack soll das Management der "Infrastructure as code" und kontinuierliche Upgrades ermöglichen. 

Der OpenStack-Spezialist Mirantis übernimmt TCP Cloud. Die Firma, mit Hauptsitz in Prag, Tschechien, beschäftigt 30 Mitarbeiter und ist auf OpenStack-Managed-Services, OpenContrail und Kubernetes spezialisiert. Durch die Übernahme will Mirantis ermöglichen, dass Kundenrechenzentren OpenStack auf Continuous-Delivery-Basis beziehen können. Durch den Zusammenschluss von Mirantis und TCP Cloud soll sich das Upgrade-Problem, eine der größten Bürden von On-Premise-Infrastrukturen, lösen lassen.

Mirantis will die Technologie von TCP Cloud, MK.20 mit Mirantis OpenStack integrieren. Ab der nächsten Version von Mirantis OpenStack wird MK.20 in Mirantis Fuel zwecks Bereitstellung und Management von OpenStack und zugehöriger Open-Source-Infrastruktursoftware integriert.
 
"Mirantis und TCP Cloud haben hinsichtlich der Entwicklung von Open-Source-Software und der kontinuierlichen Auslieferung an digitale Unternehmen eine gemeinsame Vision", kommentiert Adam Scotnicky, CEO von TCP Cloud. "Durch die Übernahme von TCP Cloud hat Mirantis mehr Einfluss in wichtigen Open-Source-Communitys und verfügt über umfassenderes Wissen in puncto Continuous-Delivery-Infrastruktur. Diese starke Kombination unterstützt Kunden wie AT&T und VW bei der schnelleren Entwicklung von Software und macht diese Unternehmen zu den  Gewinnern der digitalen Wirtschaft."

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Mirantis entlässt OpenStack-Entwickler

Der "Pure Play"-Anbieter will sich künftig mehr auf den Betrieb von Clouds konzentrieren. 

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite