MySQL stampft Query-Cache ein

06.06.2017

In künftigen MySQL-Versionen wird es keinen Query-Cache mehr geben, da er sich nicht bewährt hat.

Wie der MySQL-Produktmanager Morgan Tucker im MySQL-Blog berichtet, wird die kommende MySQL-Version 8.0 keinen Query-Cache mehr enthalten. Ursprünglich war der Query-Cache mit der Absicht eingeführt worden, Datenbankabfragen durch ein Caching zu beschleunigen. Dieses Ziel wurde aber nur unter bestimmten Umständen, etwa vorwiegend nur lesende Abfragen, erreicht. In anderen Fällen führte der Query-Cache sogar zum gegenteiligen Ergebnis.

Als Alternative stehen heute auch andere Softwarekomponenten zur Verfügung, die beispielsweise das Caching näher in Richtung Client verschieben, etwas ProxySQL. Der Query-Cache soll noch bis zum End of Life von MySQL 5.7 unterstützt werden, aber in MySQL 8.0 nicht mehr vorhanden sein.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

MySQL-Monitoring

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite