Open Source Backup Conference 2017 lockt Ende September nach Köln

24.07.2017

Zum insgesamt neunten Mal will die Open Source Backup Conference am 25. und 26. September in Köln umfassend theoretisch wie praktisch über Datensicherung mit Open Source Software informieren.

Die beiden Veranstalter dass IT und NETWAYS erwarten Anwender, Entwickler wie Entscheider aus verschiedenen Branchen, um sich auf der diesjährigen Auflage der Open Source Backup Conference über die unterschiedlichen Aspekte der Datensicherung mit Open Source Software zu informieren und sich mit der Community auszutauschen.

Als Redner angekündigt haben sich beispielsweise Isabel Peters, die ihre Erfahrungen mit dem Cloud Backup bei Mongo DB teilt, und Martin Gerhard, der Tipps zum Überprüfen von Datenbank-Backups mit Uphold gibt. Weiter informieren vor Ort Maik Aussendorf und Philipp Storz über die Neuerungen in BAREOS 17.2.

Käufer eines "Silber-" bzw. "Gold"-Tickets können zudem am 25. September an einem Intensiv-Workshop teilnehmen. Hier stehen die Themen "BAREOS Introduction", "Puppet for BAREOS" und "Scripting BAREOS" zur Auswahl.

admin-magazin.de mit it-administrator.de verlost ein Silver Package, das die Teilnahme an der Konferenz sowie an einem der angebotenen Workshops beinhaltet. Um an der Verlosung des Silver Package teilzunehmen, schicken Sie heute (25. Juli) eine E-Mail an redaktion@it-administrator.de mit dem Betreff "Ich will zur OSBConf 2017!".

Weiterführende Informationen finden sich auf der eigenen Konferenz-Website.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite