Open Source Backup Conference sucht Vorträge

09.03.2016

Die Open Source Backup Conference findet Ende September in Köln statt und beschäftigt sich mit REAR, Bacula, Amanda und Bareos.

Die Veranstalter der Open Source Backup Conference suchen für ihre Konferenz noch Vorträge. Die zweitägige, englischsprachige Veranstaltung findet am 26. und 27. September 2016 in Köln statt. Zusätzlich zum Vortragsprogramm bietet die Veranstaltung zusätzlich drei Workshops zu den Themen "Bareos Introduction", "Monitoring Bareos mit Icinga 2" und "Relax and Recover" an. Die Workshops finden am 26.09. jeweils von 14 bis 18 Uhr statt. 

Der Call for Papers der Open Source Backup Conference läuft bis 5. Juni. Vorträge können über die Konferenzwebsite unter www.osbconf.org eingereicht werden. Auch die vergünstigten Frühbuchertickets sind noch bis 5. Juni erhältlich.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Programm der Open Source Backup Conference on Bareos steht fest

Die Open Source Backup Conference vom 26. bis 27. September in Köln widmet sich Backup-Software wie REAR, Amanda, Bacula und dessen Fork Bareos.

Artikel der Woche

Zertifikatsmanagement mit Certmonger

Zertifikate werden dazu verwendet, um Benutzer, Services und Hardware mit der Hilfe eines signierten Schlüssels zu verifizieren. Hierfür existieren Public-Key-Infrastrukturen (PKI). Aber wie gelangen die Zertifikate eigentlich auf das Ziel-Gerät? Der Open-Source-Tipp in diesem Monat beschreibt, wie Sie für diese Aufgabe das Tool certmonger verwenden können. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Distro

Welche Linux-Distribution setzen Sie vorwiegend auf dem Server ein?

  • Arch Linux
  • CentOS
  • Debian
  • Fedora
  • openSUSE
  • Oracle Linux
  • Red Hat Enterprise Linux
  • SUSE Linux Enterprise Server
  • Ubuntu
  • andere Linux-Distribution
  • FreeBSD
  • OpenBSD

Google+

Ausgabe /2017

Microsite