OpenSSH 7.3 veröffentlicht

04.08.2016

Eine neue Version des SSH-Pakets wurde veröffentlicht. 

Mit Version 7.3 ist das neueste Release des OpenSSH-Pakets verfügbar. Neu ist eine ProxyJump-Option, die es ermöglicht andere SSH-Server auf dem Weg zum Ziel als "Jump Hosts" zu verwenden. Eine weitere Option ermöglicht es, den Socket für den Identity-Agent anzugeben.

Eine Reihe von Änderungen soll die Sicherheit des SSH-Pakets verbessern. Beispielsweise wurde eine potenzielle Sicherheitslücke geschlossen, die eine Möglichkeit für einen Denial-of-Service-Angriff mit Hilfe überlanger Passwörter eröffnete.

Für die Zukunft wurde bereits die Deaktivierung unsicherer Schlüssel respektive Längen ankündigt, etwa RSA mit weniger als Bit. Alle weiteren Details sind in der Ankündigung von OpenSSH 7.3 zu finden. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

OpenSSH 7.0 veröffentlicht

Die neueste Version der freie SSH-Implementierung wird theoretisch immer sicherer. 

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite