Oracle-DB unter Linux zertifiziert

23.03.2012

Oracle gibt bekannt, dass seine aktuelle Datenbank und Middleware nun auch für Linux zertifiziert sind.

Die Oracle Datenbank 11g R2 und die Middleware Fusion 11g, Release 1, sind ab sofort für das eigene Oracle Linux zertifiziert, Fusion auch für Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 6.  Oracle übernimmt für solche Installationen den Support in vollem Umfang und bietet vorkompilierte Binaries. Die Zertifizierung sei ein Resultat der stringenten Tests mit Oracles Unbreakable Kernel, so Wim Coekaerts, Senior Vice President of Linux and Virtualization Engineering. Man freue sich auf die Weiterführung der Zeritifikationstests mit dem Red Hat Kernel.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Public Cloud von Oracle

Im Rahmen seiner Keynote während der Oracle Openworld in San Francisco kündigte Firmenchef Larry Ellison umfangreiche Public Cloud-Angebote an.

Artikel der Woche

Udev mit virtuellen Maschinen

Für viele Cloud-Admins steht das Udev-System des Kernels und die zugehörigen Regeln für eine endlose Neunummerierung der Netzwerkschnittstellen und manuelle Anpassungen. Dass man auch ohne wildes Löschen von Systemdateien obenauf bleiben kann, zeigt dieser Artikel. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Ausgabe /2015

Cloud Computing

Cloud Computing ist für mich

  • ein Buzzword ohne konkrete Auswirkungen auf meine Arbeit.
  • eine sinnvolle Technologie, die ich allerdings so bald nicht einsetzen werde.
  • eine interessante Technologie, die ich bereits praktisch evaluiere.
  • Alltag - ich setze heute bereits Clouds produktiv und erfolgreich ein.
  • alter Wein im neuen Schlauch. Was ist der Unterschied zu Virtualisierung?

Microsoft Azure