Paketmanager Guix 0.7 veröffentlicht

25.07.2014

Der funktionalistische Paketmanager Guix eignet sich mit der aktuellen Alpha-Version erstmal zur Installation des GNU-Linux-Systems.

Der Programmierer Ludovic Courtès hat mit Version 0.7 das neueste Alpha-Release des GNU-Paketmanagers Guix vorgestellt. Erstmalig lässt sich damit nun ein komplettes "GNU-System" installieren, was im wesentlichen einem Linux-Kernel ohne Binärtreiber mit ausschließlich freien Softwarepaketen entspricht. Dazu wurde der Guix-Paketmanager um einige Optionen erweitert. Das Guix-Paket-Repository enthält nun diverse größere Programme, etwa das Bildbearbeitungsprogramm Gimp.  

Guix ist ein neuartiger Paketmanager, der nach funktionalen Prinzipien arbeitet und somit transaktionale Upgrades, Rollbacks, Paket-Management für Nicht-Root-User und Garbage Collection bietet. Dazu setzt Guix auf den nach den gleichen Prinzipien funktionierenden Paketmanager Nix, erweitert ihn aber dahingehend, dass die funktionale Programmiersprache Scheme zur Konfiguration verwendet wird. Mit Guix lässt sich ein Basis-System etwa so beschreiben:

(use-modules (gnu))   

(operating-system
  (host-name "optiplex")
  (timezone "Europe/Berlin")
  (locale "de_DE.UTF-8")
  (bootloader (grub-configuration
                (device "/dev/sda")))
  (file-systems (cons (file-system
                        (device "/dev/sda1") ; or partition label
                        (mount-point "/")
                        (type "ext3"))
                      %base-file-systems))

Der Quellcode und das Handbuch sind auf der Guix-Homepage zu finden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite