Parallels ermöglicht Mac-Management mit Windows

19.02.2013

Die Parallels Management Suite erweitert den Microsoft System Center Configuration Manager um die Fähigkeit, auch Apple-Rechner verwalten zu können.

Mit einem neuen Produkt erlaubt die Firma Parallels das Management von Apple-Rechnern in einem Windows-Netzwerk. Dazu erweitert Parallels Management-Mac den System Center Configuration Manager (SCCM) von Microsoft. Über einen eigenen Proxy verwaltet der SCCM die Mac-Computer, auf denen eigene Agenten-Software läuft. Bei einem Scan des Netzwerks findet die Software-Lösung automatisch vorhandene Apple-Computer und installiert dann auf Wunsch die Agenten-Software. Unterstützt werden die OS-X-Versionen 10.6, 10.7 und 10.8. Auf Serverseite setzt das Plugin den SCCM 2007 oder 2012 voraus.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite