PuTTY 0.68 veröffentlicht

22.02.2017

Die neue Version der Windows-SSH-Tools unterstützt jetzt Elliptic Curve Crypto.

Das PuTTY-Entwicklerteam um Simon Tatham hat eine neue Version des Windows-SSH-Clientpakets veröffentlicht. Version 0.68 behebt einige Security-Probleme und versucht die Programme zusätzlich mit Maßnahmen wir Address Space Layout Randomization (ASLR) und Data Execution Prevention (DEP) zu schützen. Es gibt nun eine 64-Bit-Version der PuTTY-Tools für Windows. Neu ist der Support von Elliptic-Curve-Kryptografie, wie ihn etwa auch OpenSSH bietet. Dessen neues Format für Private Keys unterstützt PuTTY auch.

Das grafische Frontend der Unix-Version von PuTTY lässt sich nun mit der GUI-Bibliothek Gtk3 übersetzen. Den Authentifizierungsagent Pageant gibt es jetzt auch für Unix.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

PuTTY 0.69 behebt Fehler

Das neue Release der Windows-SSH-Tools behebt einige Fehler, die teilweise in der letzten Version eingeführt wurden.

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite