Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform 4.0 verfügbar

20.12.2013

Eine Red-Hat-Distribution ermöglicht es, mit OpenStack eigene Cloud-Umgebungen aufzubauen. 

Wie Red Hat bekanntgibt, ist ab sofort die RHEL OpenStack Platform 4.0 verfügbar. Die IaaS-Lösung für den Aufbau von Cloud-Umgebungen enthält das OpenStack-Release "Havana" und basiert auf Red Hat Enterprise Linux 6.5 und dem RHEV-Hypervisor. Zum Management lässt sich das Produkt in Red Hat CloudForms 3.0 integrieren und unterstützt Foreman, ein Lifecycle-Management-Tool für physische und virtuelle Server. Die OpenStack-Distribution umfasst unter anderem OpenStack Orchestration (Heat), OpenStack Networking (Neutron) und  OpenStack-Ressourcenmanagement (Ceilometer). Weitere Informationen zur Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform sind unter www.redhat.com/products/enterprise-linux/openstack-platform zu finden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Red Hat OpenStack Platform 7 verfügbar

Der neue Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform Director soll Installation und Verwaltung vereinfachen.

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite