Release-Kandidat von HAProxy 1.8 unterstützt HTTP/2

03.11.2017

Auf der Zielgeraden zu HAProxy 1.8 wurde der erste Release-Kandidat veröffentlicht.

Chefentwickler Willy Tarreau hat auf der HAProxy-Mailingliste den ersten Release-Kandidaten der Version 1.8 vorgestellt. Die Entwicklung neuer Features gilt damit als abgeschlossen, die restliche Arbeit gilt Bugfixes, kleinen Anpassungen und der Dokumentation.

Mit Version 1.8 unterstützt HAProxy netzwerkseitig das HTTP/2-Protokoll, das es in Richtung der Backends in HTTP/1.0 oder 1.1 übersetzen kann. Nach Meinung von Tarreau muss der Code aber noch in Echtweltszenarios ausführlich getestet werden. Außerdem unterstützt HAProxy 1.8 TLS 1.3 0-RTT (zero roundtrip). Das Feature setzt OpenSSL 1.1.1 voraus, das sich ebenfalls noch in der Entwicklung befindet.

HAProxy wurde so umgeschrieben, dass es dank Multi-Thread-Support besser auf Multi-Core-Rechnern skalieren soll. Allerdings ist dabei der Support für Health-Checks kaputtgegangen, wie Tarreau anscheinend kurz vor der Veröffentlichung bemerkte.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite