Samba 4.1 veröffentlicht

14.10.2013

In der neuesten Samba-Version unterstützen nun auch die Client-Tools Verschlüsselung mit dem SMB3-Protokoll.

Mit Version 4.1 haben die Samba-Entwickler eine ganze Reihe von Verbesserungen in ihre Software integriert. Neu ist etwa der Support von verschlüsselten Verbindungen über das SMB3-Protokoll in den Samba-Client-Tools. Beim Samba-Server wurde die Datenbank-Replikation im Domain-Controller-Modus verbessert. Sie soll nun schneller und zuverlässiger ablaufen.

Der Support für serverseitiges Kopieren von Dateien auf Shares beschleunigt Kopiervorgänge, wenn die angebundenen Clients dies unterstützen, etwa Windows 2012. Noch weiter beschleunigt wird dieser Vorgang durch ein neues VFS-Modul, das das Linux-Dateisystem Btrfs in Samba integriert.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite