Samba 4.6 prüft ID-Mapping

13.03.2017

Die neue Samba-Version bringt einige neue Features und Tools zur Überprüfung der Konfiguration.

Version 4.6 von Samba ist verfügbar. Sie bringt einige Verbesserungen mit, so etwa neu Verschlüsselungstypen beim Kerberos-Clients, die in speziellen Fällen Probleme beim Zusammenspiel mit Active Directory lösen können. Das mitgelieferte DNS-Tool ist jetzt robuster und kann auch in solchen Situationen DNS-Einträge löschen, in denen der Vorgänger versagt hat. Die Replikation ist nun dank neuer Algorithmen und des aktualisierten LDB-Backends schneller.

Weil laut dem Samba-Team "der Großteil" der Anwender eine falsche oder ID-Mapping-Konfiguration verwendet, bringt das aktuelle Release das Tool "testparm" mit, das die entsprechende Konfiguration prüft. Weitere Änderungen gibt es auch bei der Clustering-Komponente CTDB

Eine vollständige Liste der Änderungen ist in den Release Notes von Samba 4.6 zu finden.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Samba 3.6.0 unterstützt SMB-2-Protokoll

Die erste Version von Samba 3.6 ist mit einer funktionierenden Umsetzung von SMB 2 ausgestattet.

Artikel der Woche

Container-Anwendungen isolieren mit Aporeto Trireme

Beim Umstieg auf Container-basierte Anwendungen sind viele Klippen zu umschiffen, dies gilt insbesondere für das Thema Security. So lassen sich Anwendungen nur schwer voneinander kontrollierbar isolieren. Hier setzt Aporeto mit Trireme an. Die Software sorgt dank einer attributbasierten Zugriffskontrolle für mehr Sicherheit. Wir stellen das Konzept anhand eines Beispiels vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite