Thunderbird fixt Sicherheitslücken

04.01.2017

In der neuen Version 45.6 schließt der E-Mail-Client Thunderbird mehrere Sicherheitslücken.

Die neue Version 45.6 des E-Mail-Clients Thunderbird ist verfügbar, in der mehrere Sicherheitslücken geschlossen wurden. Von den ingesamt sechs Bugs werden zwei als kritisch eingestuft. Zwar ließen sich diese normalerweise nicht in Thunderbird für Angriffe missbrauchen, da Scripting abgeschaltet sei, so das Mozilla Foundation Security Advisory 2016-96, es bestehe aber trotzdem ein Risiko "in Browser- und Browser-ähnlichen Kontexten." 

Auch das Computer Emergency Response Team des Bundes (CERT Bund) weist in der Kurzinfo CB-K16/2002 Update 2 auf die Sicherheitslücken hin und klassifiziert die Gefahr durch die Thunderbird-Bugs als "sehr hoch".

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Wordpress 3.0.5 schließt Sicherheitslücken

Die Weblog-Software fixt in der neuesten Version die üblichen Bugs.

Artikel der Woche

OpenSSL

Als Protokoll ist SSL/TLS täglich im Einsatz. Mozilla und Google haben kürzlich erklärt, dass mehr als 50 Prozent der HTTP-Verbindungen verschlüsselt aufgebaut werden. Googles Chrome soll ab 2017 sogar vor unverschlüsselten Verbindungen warnen, wenn Sie dort sensible Daten eingeben können. In unserem Security-Tipp werfen wir einen Blick hinter die Kulissen von OpenSSL und zeigen dessen vielfältige Möglichkeiten auf. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Distro

Welche Linux-Distribution setzen Sie vorwiegend auf dem Server ein?

  • Arch Linux
  • CentOS
  • Debian
  • Fedora
  • openSUSE
  • Oracle Linux
  • Red Hat Enterprise Linux
  • SUSE Linux Enterprise Server
  • Ubuntu
  • andere Linux-Distribution
  • FreeBSD
  • OpenBSD

Google+

Ausgabe /2017

Microsite