ADMIN-Tipp: Tipp-Ex für die Shell

Jede Woche erscheint in unserem Newsletter ein neuer ADMIN-Tipp. Eine Sammlung aller Tipps finden Sie im Archiv der ADMIN-Tipps.

Die Bash kennt einige nette Tricks, die dem Kundigen die Arbeit erleichtern. So vertippt sich auch der größte Guru mal - aber er weiß sich danach elegant zu helfen.

Zum Beispiel so:

jcb@hercules:~$ ehco "config value" > config.file
ehco: Befehl nicht gefunden.

Upps, das sollte natürlich "echo" heißen. Also alles nochmal tippen? Nein:

jcb@hercules:~$ ^ehco^echo
echo "config value" > config.file

Der Ausdruck mit dem senkrecht gestellten Größer-als (ASCII: 94) ersetzt im zuletzt eingegebenen Befehl das erste durch das zweite Wort. Mehr als einmal pro Zeile sollte man sich aber nicht verschreiben,um davon profitieren zu können.

Und es gibt noch einen Kniff, der einen Schritt zurück zum letzten Kommando erlaubt:

jcb@hercules:~$ apt-get install netperf
E: Sperrdatei /var/lib/dpkg/lock konnte nicht geöffnet werden - open (13: Keine Berechtigung)
E: Sperren des Administrationsverzeichnisses (/var/lib/dpkg/) nicht möglich, sind Sie root?

Da wurde wohl das sudo vergessen. Aber das lässt sich mit minimalem Aufwand nachholen:

jcb@hercules:~$ sudo !!
sudo apt-get install netperf
[sudo] password for jcb: 
29.05.2013

Ähnliche Artikel

  • ADMIN-Tipp: Passworte prüfen

    Ein schwaches Passwort ist im Handumdrehen geknackt.  Wird es dann womöglich auch noch mehrfach verwendet, stehen dem Angreifer Tür und Tor offen. Deshalb ist es ratsam, sich vorher zu überzeugen, dass das selbstgewählte Passwort einem Hacker mindestens ausreichend Schwierigkeiten macht.

  • ADMIN-Tipp: Neue Zeitrechnung

    "Weißt Du wieviel Sternlein stehen, an dem weiten Himmelszelt?" Es sind 2000 mit bloßem Auge sichtbare - unter guten Bedingungen. Wegen der Lichtverschmutzung besonders in Großstädten aber oft nur Hunderte. Gesetzt, man könnte einen pro Sekunde zählen - wie lange bräuchte man? Die Shell weiß es.

  • ADMIN-Tipp: Sudo und komplexe Kommandos

    "Permission denied" trotz sudo? Das passiert und muss auch kein sudoer-Konfigurationsfehler sein. Woher der Effekt gerade bei komplexen Kommandos kommt und was man dagegen tut.

  • ADMIN-Tipp: Mehr mit Meta

    Spezielle Tastenkombination, oft mit dem Meta-Key - per Default ist das [Alt] - entlocken der Bash nützliche Funktionen.

  • ADMIN-Tipp: Remote Execution

    Will man Anwendungen auf verschiedene Hosts verteilen und/oder entfernt Kommandos ausführen, bieten sich etliche mächtige Werkzeuge an, darunter etwa Chef, Puppet oder Cfengine. Ist deren Komplexität aber zu viel des Guten, dann geht es auch eine Nummer kleiner gut: Mit dem Python-Tool fabric.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite