VMware öffnet Marktplatz für Zusatzprodukte

25.01.2012

Wie der Konkurrent Red Hat präsentiert nun auch VMware einen Marktplatz für Zusatzprodukte rund um die Virtualisierungslösung.

Unter dem Namen VMware Solution Exchange hat VMware einen Marktplatz für Produkte rund um die eigenen Virtualisierungslösungen geöffnet. Er soll Partnern und Kunden bei der Auswahl von Zusatzprodukten helfen, die für VMware zertifiziert sind. Bereits im August 2011 auf der Hausmesse VMworld hatte VMware die Pläne für das neue Portal vorgestellt. Teilweise überschneidet sich die Funktionalität mit dem Virtual Appliance Marketplace, in dem VMware schon bisher auf spezielle Anwendungen zugeschnittene Appliances anbot. Im Solution Exchange sind aber beispielsweise auch zertifizierte Plugins für VMware-Produkte erhältlich, etwa für Security, Backup und Storage.

Erst letzte Woche hat Konkurrent Red Hat bei der Präsentation des neuen Produkts Red Hat Enterprise Virtualization 3.0 den dazugehörigen Marketplace vorgestellt, der ebenfalls zertifizierte Add-ons zum eigenen Virtualisierungsprodukt anbietet.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite