privacyIDEA 2.17 veröffentlicht

02.01.2017

Die neue Version der Authentifizierungslösung bringt neue Event-Handler und verbessert Challenge-Response-Authentifizierung per SMS. 

Ab sofort ist Version 2.17 der Multifaktor-Authentifizierungslösung privacyIDEA verfügbar, die einige Neuerungen mitbringt. Dazu gehören neue Event-Handler, die die Integration in andere System vereinfachen sollen. So erlaubt etwa ein neuer Script-Handler, eigene Scripts zu verwenden, die von privacyIDEA übergebene Parameter verarbeiten. 

Darüber hinaus wurde die Challenge-Response-Authentifizierung per SMS verbessert, die vorher in manchen Fällen fehlschlug. Über diese Schnittstelle sollen etwa nextCloud und ownCloud integriert werden, um Anwendern die Authentifizierung per SMS- oder E-Mail-Token zu erlauben. 

privacyIDEA ermöglicht die Verwaltung von Authentifizierungsobjekten für größere Benutzergruppen. Ziel ist es, die klassische Passwort-Anmeldung um einen oder mehrere Faktoren zu erweitern und dadurch die Sicherheit zu erhöhen. privacyIDEA kommt ursprünglich aus dem Bereich der Zwei-Faktor-Authentifizierung mit OTP-Token, will jedoch einen Schritt weiter gehen und eine Vielzahl unterschiedlicher Objekten verwalten. Die Software kann für Authentifizierung, Authorisierung und Audit herangezogen werden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

privacyIDEA 2.16 veröffentlicht

Die Multifaktor-Authentifizierungslösung erweitert den Support von Hardware-Security-Modulen.

Artikel der Woche

OpenSSL

Als Protokoll ist SSL/TLS täglich im Einsatz. Mozilla und Google haben kürzlich erklärt, dass mehr als 50 Prozent der HTTP-Verbindungen verschlüsselt aufgebaut werden. Googles Chrome soll ab 2017 sogar vor unverschlüsselten Verbindungen warnen, wenn Sie dort sensible Daten eingeben können. In unserem Security-Tipp werfen wir einen Blick hinter die Kulissen von OpenSSL und zeigen dessen vielfältige Möglichkeiten auf. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Distro

Welche Linux-Distribution setzen Sie vorwiegend auf dem Server ein?

  • Arch Linux
  • CentOS
  • Debian
  • Fedora
  • openSUSE
  • Oracle Linux
  • Red Hat Enterprise Linux
  • SUSE Linux Enterprise Server
  • Ubuntu
  • andere Linux-Distribution
  • FreeBSD
  • OpenBSD

Google+

Ausgabe /2017

Microsite