privacyIDEA 2.18 veröffentlicht

13.03.2017

Die Multifaktor-Authentifizierungslösung erweitert ihre CA-Fähigkeiten.

Ab sofort ist Version 2.18 der Multifaktor-Authentifizierungslösung privacyIDEA verfügbar, die einige Neuerungen mitbringt. Im aktuellen Release wurden vor allem die Funktionen beim Betrieb einer lokalen Zertifizierungsstelle (Certificate Authority, CA) erweitert. privacyIDEA bietet jetzt eine Schnittstelle, um Zertifikate für User anzufordern. Derzeit wird eine lokale CA mit OpenSSL-Backend unterstützt. Auch die automatische Erzeugung von Certificate Revocation Lists (CRL) ist möglich.

privacyIDEA ermöglicht Unternehmen und Organisationen die Verwaltung von Authentifizierungsobjekten für größere Benutzergruppen. Ziel ist es, die klassische Passwort-Anmeldung durch die Erweiterung um mehrere Faktoren die Sicherheit zu erhöhen. privacyIDEA kommt ursprünglich aus dem Bereich der Zwei-Faktor-Authentifizierung mit OTP-Token, will jedoch einen Schritt weiter gehen und eine Vielzahl unterschiedlicher Objekten verwalten. Die Software kann für Authentifizierung, Authorisierung und Audit herangezogen werden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

privacyIDEA 2.17 veröffentlicht

Die neue Version der Authentifizierungslösung bringt neue Event-Handler und verbessert Challenge-Response-Authentifizierung per SMS. 

Artikel der Woche

Anti-Ransomware-Tools

Ransomware ist nach wie vor eine Plage und das Potenzial, das derartige Schadsoftware besitzt, stellte erst Mitte Mai "WannaDecrypt0r" unter Beweis. Der beste Schutz vor Ransomware sind Backups, doch das wissen auch die Erpresser. Daher begnügen sich diese in Zukunft nicht mehr damit, Dateien "nur" zu verschlüsseln. Vielmehr kopieren sich Angreifer die Daten und drohen mit deren Veröffentlichung. Angesichts zahlloser neuer Varianten lassen sich Virenwächter regelmäßig austricksen. Spezielle Anti-Ransomware-Tools versprechen daher Abhilfe. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite