OpenWRT beherrscht jetzt IPv6

06.10.2014

Die neueste Version des freien Router-Firmware-Replacements implementiert mehr IPv6-Funktionen.

In der eben veröffentlichten Version 14.07 "Barrier Breaker" haben die Entwickler diverse Bugs gefixt und neue Features implementiert. Herausragendes Feature ist der verbesserte Support von IPv6, der Router Advertisements und DHCPv6 einschließt, ebenso Tunnelingverfahren wie 6to4 und 6in4. Die Zuverlässigkeit des Feeds für die von OpenWRT verwendeten Software-Pakete soll durch das Hosting auf Github verbessert werden. Ausführliche Informationen sind den Release Notes zu entnehmen.

Weiterhin gibt es aber keinen Support für den Linksys WRT1900AC, weil nicht alle Treiber im Quellcode zur Verfügung stehen. Dies hat teilweise zu Unmut in der OpenWRT-Community geführt, da Linksys schon bei der Ankündigung des Routers mit OpenWRT-Support geworben hatte.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

OpenWRT für Linksys WRT1900AC jetzt komplett

Nach einem Jahr liefert Marvell den fehlenden Wireless-Treiber für den Linksys-Router im Quellcode nach.

Artikel der Woche

Skalierbares Monitoring mit Prometheus

Klassischen Monitoring-Lösungen geht die Puste aus, wenn sie mit den Anforderungen moderner, skalierbarer Setups konfrontiert sind. Prometheus tritt an, in solchen Umgebungen Monitoring, Alerting und Trending zu verwirklichen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite