Open-Source-Förderpreis 2012

26.04.2012

Auch dieses Jahr fördert der Serverhersteller Thomas Krenn zusammen mit Univention, Netways und dem Linuxhotel wieder Open-Source-Projekte. Mit der Community-Site ubuntuusers.de steht schon ein erster Empfänger von Serverhardware fest. 

Wie bereits in den Vorjahren fördert der Serverhersteller Thomas Krenn zusammen mit Univention, Netways und dem Linuxhotel auch dieses Jahr wieder Open-Source-Projekte. Bereits zum Linuxtag, der vom 23. bis 26. Mai in Berlin statt findet, erhält Ubuntuusers.de Serverhardware im Wert von 2500 Euro. Andere Projekte können sich beim Linuxtag am Stand der Thomas Krenn AG oder per E-Mail an open-source-sponsorship@thomas-krenn.com bewerben. 

Alle drei Monate wählt eine Jury ein Projekt zur Förderung aus, die aus Serverhardware im Wert von mindestens 1000 Euro besteht. In der Jury sitzen Bernd Erk (Netways), Peter H. Ganten (Univention), Jacqueline Rahemipour (Linuxtag e.V.) und Ingo Wichmann (Linuxhotel). Direkt auf dem Linuxtag können sich Open-Source-Projekte je einen von insgesamt acht Pocket-Servern sichern. Kunden können den Förderungsbeitrag steigern, indem Sie am neue Feedbackprogramm von Thomas Krenn teilnehmen. Mehr Informationen zu der Aktion und die Teilnahmebedingungen sind unter http://www.thomas-krenn.com/open-source-sponsorship-2012 zu finden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Thomas Krenn fördert Open-Source-Projekte mit Hardware

Auf dem Linuxtag im Mai in Berlin können sich Open-Source-Projekte um eine Hardware-Förderung bewerben. Eine Jury wählt die Gewinner.