Oracle Enterprise Ops Center 12c erschienen

04.04.2012

Insbesondere für die Verwendung im Cloud Computing, unter Solaris 11 und zusammen mit den eigenen als Engineered Systems bezeichneten Hard- und Software-Bundles hat Oracle heute eine neue Version des Enterprise Ops Center vorgestellt.

Als Schlüsselkomponente der Oracle Enterprise Manager 12c Produktfamilie bietet das Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c alle Möglichkeiten für den Aufbau, die Verwaltung und den Support von Infrastructure as a Service (IaaS)-Clouds. Durch ein umfassendes, zentrales Management für Engineered Systems, SPARC Server,  x86 Server, Solaris,  Linux, ZFS Storage Appliance, Sun Server Networking, und Oracle Virtualization (einschließlich Oracle VM for SPARC und x86 sowie Solaris Zones), ist Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c nach Meinung des Herstellers die beste Lösung für die Verwaltung aller Oracle Systeme  in konventionellen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen.

Zu seinen Fähigkeiten gehören im einzelnen die Unterstützung für das Deployment von Hard- und Software, das Management aller Komponenten während ihres gesamten Lebenszyklus und die dynamische Zuweisung von Ressourcen. Das Ops Center ist die einzige Lösung, die gemeinsame Pools aus x86- und SPARC-Servern einheitlich verwalten kann. Integriert ist auch das Oracle Solaris Image Packaging System (IPS), der Automated Installer (AI) und Alternate Boot Environments. Zudem lassen sich  iSCSI, Fibre Channel und andere Netzwerk-. und Storage-Technologien unter Solaris managen. Weiter gehören proaktive Patch-Empfehlungen und Health Checks zum Angebot.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Neue Sparc-Server von Oracle

Oracle hat eine neue Serie von Servern mit Sparc-CPU vorgestellt.